Durlach-Killisfeld

     
1914                                                   Killisfeld                                                  2018
 
Der Ortsteil Killisfeld liegt westlich des Durlacher Ortsteils Aue. Im Bereich des ehemaligen Gewanns Killisfeld befindet sich heute ein ausgedehntes
Gewerbegebiet im  Raum zwischen den  Bahnanlagen im  Norden, der Südtangente im Süden und der Fi duciastraße und Killisfeldstraße im Osten.
 Durchschnitten wird der  Bereich heute von der  Autobahn A5 und so in einen kleineren  Teil westlich
der Autobahn und einen  größeren Teil östlich
davon getrennt.
Im Gewerbegebiet dominieren Dienstleistungesbetriebe (IT-Dienstleister, Autohäuser, Autozubehör u. a.)
Der Bereich des heutigen Kreisels Fiduciastraße/Wachhausstraße ist zum besseren Vergleich auf beiden Karten mit einem gelben Punkt gekennzeichnet. Der rote Punkt ist die
Kreuzuung Ostmarkstraße/Westmarkstraße in Aue

(Quellen: links Topographische Karte 1 : 25 000 des Großherzogl. Topographischen Bureaus von 1914,  rechts OpenTopoMap (CC-BY-SA) jeweils Ausschnitte, verändert)


Kreisel Fiduciastraße/Wachhausstraße
Blick über den Kreisel zu einem Gebäude von FIDUCIA GAD
Die Unternehmensgruppe stellt hauptsächlich Dienstleistungen für Banken zur Verfügung



Ein weiteres Gebäude von FIDUCIA GAD in der Dieselstraße und unten das dazugehörige Parkhaus.

 



Reifenzentrum an der Fiduciastraße
 


Autohäuser und KFZ-Dienstleistungen in der Ottostraße






 
Ecke Fiduciastraße/Ottostraße - Hotel ibis budget.
Das Dienstleistungsangebot wird hier durch ein Hotel ergänzt.
 


American Diner an der Fiduciastraße
Ein Gastronomiebetrieb  mit kleinem Biergarten sorgt für Abwechslung.
 

Blick in den Kieselweg
Im Westen des Gewerbegebiets liegt im Dreieck zwischen Autobahn und Südtangente auch ein kleines Wohngebiet.

 

Blick von der Ottostraße östlich der Autobahnunterführung nach Norden
Der Bereich Killisfeld liegt teilweise im Bereich des Kinzig-Murg-Stroms/der Randniederung, wo
sich hier neben der Autobahn ein Stück Auwald erhalten konnte.



Copyright P. H.                                                                Zurück mit Linkspfeil des Browsers