Kombilösung: Bautätigkeit 2013

(Was früher war, kann man hier sehen: 2012 und vorher)


Februar


Baufeld Durlacher Tor
Das Baufeld reicht jetzt bis in das Ostende der Kaiserstraße. Im Vordergrund eine Schlitzwand, hinten ein Schlitzwandbagger.

   
Links ein Schlitzwandgreifer, rechts eine verfremdete Ansicht der Kirche St. Bernhard


Blick vom Durlacher Tor nach Osten. Vorne links St. Bernhard, hinten die Lutherkirche
Die Nordseite der Durlacher Straße ist abgesperrt. Zum Bau der Rampe in den zukünftigen Tunnel,
müssen die Straßenbahnschienen auf die gesperrte Nordfahrbahn verlegt werden.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Baufeld Kronenplatz
Der Blick nach Westen zeigt die Baugrube für die Südseite der zukünftigen Haltestelle.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Baufeld Marktplatz
Auch am Marktplatz beginnen nun die ersten Arbeiten: Verlegung von Leitungen/Kabeln im Bereich des kommenden Baufelds
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Baufeld Lammstraße
Blick nach Westen: Das nördliche Baufeld ist abgesperrt, die Straßenbahn fährt auf der Südhälfte, für Fußgänger bleibt ein Mittelgang übrig. Im ein-
gezäunten Bereich werden zunächst Kabel und Leitungen aus dem eigentlichen Baufeld verlegt und die Gebäude der Nordseite (rechts im Bild)
 unterfangen/stabilisiert.




März


Baufeld Lammstraße
Blick von der Lammstraße nach Osten. Störende Leitungen werden aus dem Baufeld auf die Seite verlegt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

   
Europaplatz-Nordseite - Blick nach Westen
Im nördlichen Baufeld steht ein Großbohrgerät zum Herstellen der Bohrpfahlwände.


In die ungefähr 20 m tiefen Bohrlöcher werden diese stählernen Bewehrungskörbe eingebracht und dann mit Beton ausgefüllt.
Durch die überlappenden Bohrpfähle  entsteht schließlich die Wand der Baugrube.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Kaiserallee-Blick nach Westen
Hier wird die oberirdische Haltestelle Helmholtz-Gymnasium gebaut.



Kaiserallee-Blick nach Westen
Nachtrag: Die Haltestelle ist fertig. Sie heißt nun "Mühlburger Tor" . . .

Info im März
Beim Bau der bisherigen Haltestellenbereiche in der Kaiserstraße ging durch unvorhergesehene Arbeiten viel Zeit verloren. Durch eine siebenmomatige
 Sperrung eines Teils der Kaiserstraße - zwischen Marktplatz und Kronenplatz - für den gesamten Straßenbahnverkehr will man nun durch schnelleres
Bauen einen Großteil der verlorenen Zeit wieder hereinholen. Das sorgt nicht gerade für Freude bei vielen Straßen- und Stadtbahnnutzern . . .



April


Baufeld Marktplatz
Die Nordwestecke wird Baustelle



Die Blumenstände sind etwas nach Süden - vor das Rathaus - gerückt.



Baufeld Ettlinger Tor - Blick vom K-Punkt zum Landratsamt
Die bisherigen Baugruben
sind weitgehend verfüllt, der Arbeitsfortschritt  wird sichtbar. Die K-Punkt-Aussichtsfläche ist endlich wieder zugänglich.


Baufeld Ettlinger Tor - Blick vom K-Punkt zum Ettlinger-Tor-Zentrum
Fahrzeug- und Fußgängerverkehr sind hier immer noch stark behindert.


Baufeld Ettlinger Tor - Blick aus Karl-Friedrich-Straße zum Ettlinger Tor
Abbiegen in die Kriegsstraße ist für Kraftfahrzeuge nun wieder möglich.



Baufeld Marktplatz - Blick nach Westen in die Kaiserstraße
Am Marktplatz wird es enger: rechts werden Leitungen und Kabel auf die Seite verlegt und links (s. u.) wird ein provisorischer Gleisbogen eingebaut.



Baufeld Marktplatz
Vorbereitung für die Verlegung des Gleisbogens während der Bauarbeiten und der Sperrung des anschließenden östlichen Bereichs der Kaiserstraße



Baufeld Kronenplatz Süd - Blick nach Westen
Der südwestliche Deckel der zukünftigen Haltestelle (unter dem weißen Container in der Bildmitte) ist bereits fertiggestellt. Über diesen Deckel werden die
 Bahnen während der Sperrung des westlich anschließenden Teils der Kaiserstraße und der zeitweiligen Umleitung des Straßenbahnverkehrs über die Fritz-
Erler-Straße rollen.



Fritz-Erler-Straße - Blick nach Norden zur Kreuzung mit der Kaiserstraße
Gleisbau für die Strecke von der Fritz-Erler-Straße in die östliche Kaiserstraße




Baufeld Durlacher Tor - Blick nach Nordwesten
Östlicher Bereich des Deckels der zukünftigen unterirdischen Haltestelle. Im Vordergrund eine Treppenöffnung nach unten.



Baufeld Durlacher Tor - Blick nach Westen
Hier wird die U-Strab einmal fahren.


Baufeld Durlacher Tor - Blick nach Osten in die Durlacher Allee
In diesem Bereich wird die Rampe nach unten gebaut.


Mai


Sperrung zwischen Marktplatz und Kronenplatz - Vereinfachter Plan der Umleitungsstrecke
Die Kaiserstraße ist zwischen Marktplatz und Kronenplatz bis November für den Straßenbahnverkehr gesperrt, um durch das
Zusammenlegen einiger Baufelder die Arbeiten zu beschleunigen und mittlerweile verlorene Zeit wieder etwas aufzuholen.


Baufeld Marktplatz


Marktplatz - Blick nach Osten in die Kaiserstraße
Die Durchfahrt nach Osten ist nun bis November gesperrt, um durch das Zusammenlegen einiger Baufelder die Arbeiten zu beschleunigen.

   
Blick nach Osten                             Marktplatz                              Blick nach Norden
Alle durch die mittlere Kaiserstraße führenden Linien werden jetzt über die Baumeisterstraße (s. o.) umgeleitet.


Marktplatz - Blick nach Süden
Zunächst werden die Schienen entfernt.



Die Blumenstände sind momentan wieder an der Nordwestseite des Platzes.

Baufeld Kronenplatz


Blick über Berlinerplatz/Kronenplatz nach Westen
Die Bahnen fahren zur Zeit nicht mehr die Strecke zwischen Kronenplatz und Marktplatz, sondern werden über die Baumeisterstraße umgeleitet.


Kaiserstraße - Blick nach Osten

Kaiserstraße

   
Hier werden verschiedene Arten von Pflasterung eingebracht, um sie für die spätere Umgestaltung der Fußgängerzone testen zu können.

   

Nachtrag Dezember 2014: Da bis jetzt keine der Musterflächen überzeugen konnte, sollen weitere Musterflächen angelegt werden.


Juni

Die ARGE Stadtbahntunnel
besteht aus vier verschiedenen Firmen. Mitte Juni hat Alpine Bau in Osterreich und in Deutschland Insolvenz anmelden
 müssen.
Da aber nicht alle an der ARGE beteiligten Unternehmen insolvent sind, gab es vorläufig noch keine gravierenden Auswirkungen auf die
 Bauarbeiten und deren Fortführung.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Baufeld Eurpoaplatz


Im Düsenstrahlverfahren wird der Boden (Baugrubensohle) der nördlichen Haltestellenhälfte hergestellt.

Baufeld Lammstraße


Im nördlichen Bereich des Baufelds wird mit einem Bohrpfahlgerät die Pfahlwand der Baugrube hergestellt.

   
Hier wundert man sich doch etwas darüber, wie unbedacht sich viele Fußgänger in Gefahr begeben.

Baufeld Marktplatz


Die Betonsilos werden für die zukünftigen Arbeiten im Bereich des Marktplatzes benötigt.

Östliche Kaiserstraße


Öffentliches "Schwimmbad"


Zur Hebung der Attraktivität des momentan nicht von Straßenbahnen durchfahrenen Teils der
Kaiserstraße wurde im Bereich eines "Container-Pools" eine Mini-Badelandschaft eingerichtet.

Nachtrag: Nach Ende des Sommers wurde die "Badelandschaft" entfernt.


Big Bags der "Fächergärtner"
Im Zuge der Aufwertung  der östlichen  Kaiserstraße hat das "Urban Gardening/Stadtgärtnern" auch in der Kaiserstraße Einzug erhalten.

   
Wenn auch die lokale Versorgung mit Gemüse etc. an letzter Stelle aufgeführt wird, erinnert man sich hier doch an das System der Thünenschen Ringe:
Verderbliche Lebensmittel werden im Stadtbereich (z. B. der Feldgemüseanbau in Wolfartsweier) angebaut, darum legen sich ringförmig Zonen zunehmend
 haltbarerer, lagerbarer und besser transportierbarer Nahrungsmittel.



Links Paprika, rechts Tomaten
Nachtrag November: Die Big Bags werden wieder entfernt, "Urban Gardening" verschwindet aus der Kaiserstraße. Dafür . . .


. . . grünt es im Bereich von Baustellen der Kombilösung - "Urban Growing" ;-))

Die Fächergärtner sind aber weiterhin tätig wie z. B. beim Marstall am Schloss Gottesaue in der Oststadt.

Baufeld Kronenplatz

   
Die Baugrubenwände werden im westlichen Bereich im Schlitzwandverfahren hergestellt: Links ein
Schlitzwandgreifer und rechts Leitwände der zukünftigen Baugrubenwand.



Vorbereitungen zum Erstellen der Haltestellendecke im östlichen Bereich

Baufeld Durlacher Tor


Im Düsenstrahlverfahren wird der Boden (Baugrubensohle) des westlichen Haltestellenbereichs hergestellt.


Tunnelteilstück im östlichen Bereich, hier vorläufig noch in offener Bauweise


Durlacher Allee, Blick nach Osten: Hier verläuft die zukünftige Rampe in den Tunnel. Im Mittelgrund ein Gerät zum Einbringen der Spundwände.


Juli

Baufeld Ettlinger Tor


Blick vom K-Punkt über das Baufeld - immer noch eine schwierige Verkehrssituation
(Da das Bild aus drei Bildern zusammengesetzt ist, sind Verzerrungen sichtbar)


Südwestlicher Treppenaufgang im Bau - Im oberen Bild zwischen Hochhaus und Schienen zu erkennen.


Bohrpfahlarbeiten im südöstlichen Baustellenbereich. Hier entsteht der südöstliche Eingang zur zukünftigen Haltestelle.

Baufeld Marktplatz

   
Schlitzwandbagger in der Kaiserstraße - Blick nach Westen
Links der Raupenkran, rechts der große mechanische Schlitzwandgreifer und die Stützflüssigkeit zur Stabilisierung des
ausgehobenen Schlitzes. Hier werden die Wände der Abzweigung vom Marktplatz in die östliche Kaiserstraße hergestellt.


Baufeld Europaplatz


Nördliches Baufeld, Blick nach Westen
Hier scheint momentan die Arbeit zu ruhen . . .


August

Baufeld Europaplatz


Nördliches Baufeld - Blick nach Westen
Hier ruht momentan die Arbeit, da die Geräte zur Zeit an Markt- und Kronenplatz eingesetzt werden, um
auf den dortigen Baufeldern durch beschleunigtes Arbeiten bisherige Verzögerungen wieder einzuholen. 

Baufeld Ettlinger Tor


Weiterarbeit am südwestlichen Treppenaufgang


Wenig Betrieb auf der Ostseite


Auf der Ostseite geht die Arbeit schon wieder weiter. (Bild aus zwei Bildern zusammengesetzt)

   
Hier werden jetzt Doppel-T-Träger (Profilstahl, I-Profil) in den Boden eingebracht - wahrscheinlich zur Abgrenzung einer zukünftigen Baugrubenseite.

Baufeld Lammstraße

   
Kaiserstraße - Blick nach Westen
Hier wurde eine Art Steg für die Fußgänger errichtet, um im Bereich der Baustelle eine bessere Erreichbarkeit der Geschäfte zu gewährleisten.

   

Blick nach Westen - Bohrpfahlgerät                    Kaiserstraße                    Blick nach Osten - Bewehrungskörbe
Bohrpfähle zur Herstellung der nördlichen Baugrubenwand werden eingebracht.


Baufeld Marktplatz

   
                    Blick nach Süden                                                                                                    Blick nach Westen
Die Schlitzwände sind fertig, die großen Silos und die Schlitzwandbagger vom Marktplatz verschwunden.
Im Düsenstrahlverfahren wird nun die Bodenplatte der zukünftigen Haltestelle hergestellt.


Baufeld Kronenplatz


Westlicher Bereich - Blick nach Osten
Im Düsenstrahlverfahren wird die Baugrubensohle hergestellt.



Östlicher Bereich - Blick nach Westen
Die Decke der südlichen Haltestellenhälfte ist fertig. Links der Abzweig zum Treppenaufgang zur Waldhornstraße


Baufeld Durlacher Tor


Westlicher Bereich - Blick nach Westen
Momentan werden hier  - nach Beendigung der Schlitzwandarbeiten - Verpresspfähle (Auftriebssicherung) in den Untergrund eingebracht.



Bohrgerät zum Einbringen der Verpresspfähle mit "Hilfsgreifer"


Bereich des Osteingangs - Blick nach Westen
Teile der Haltestelle und des Bodens der Osteinfahrt sind schon fertig. In diesem Bereich soll 2014 die Schildvortriebsmaschine ihre Bohrarbeit beginnen.

    
Durlacher Allee - Blick nach Osten zur Lutherkirche
Spundwände und Schlitzwände begrenzen bereits das Baufeld für die
zukünftige Rampe in den Tunnel.


Durlacher Allee - Blick vom Gottesauer Platz
nach Westen zur Bernharduskirche
Hier entsteht die Rampe in den Tunnel.

   
Gottesauer Platz
Blick nach Westen - die Haltestelle vor der Lutherkirche  wurde abgebaut.             Blick nach Osten - eine neue Haltestelle entstand.



September

Baufeld Europaplatz


Nordseite Europaplatz - Blick nach Westen
Allmählich wird die Arbeit hier wieder aufgenommen - ein Düsenstrahlgerät wurde antransportiert.


Baufeld Lammstraße

   
            Kaiserstraße - Blick nach Westen                                                                                       Lammstraße - Blick nach Norden
Arbeiten an der Haltestelle Lammstraße mit Bohrpfahl- und Düsenstrahlgerät


Baufeld Marktplatz


Östliche Kaiserstraße - Blick zum Marktplatz

Baufeld Ettlinger Tor


Weiterarbeit am südwestlichen Haltestelleneingang


Oktober

Baufeld Europaplatz


Europaplatz - Blick nach Westen
Im Düsenstrahlverfahren wird an der Herstellung der Baugrubensohle gearbeitet. Im Mittelgrund das hohe Düsenstrahlgerät


Baufeld M
arktplatz


Blick von der Kaiserstraße zum Rathausturm
Im nordöstlichen Bereich ist die Decke der unterirdischen Haltestelle betoniert.



Die Pyramide wurde während der Bauarbeiten auf dem Platz zum Schutz verhüllt und von einem Zaun umgeben.

   

Der Ludwigsbrunnen wird für die Zeit der Bauarbeiten abgebaut.


Baufeld Kronenplatz


Kaiserstraße/Kronenplatz - Blick nach Südosten
Der unterirdische Rohbau der Haltestelle ist fertig, ein Schienenabzweig von der Kaiserstraße nach Süden wird eingebaut. Ab Mitte November sollen die
 Bahnen zunächst wieder durch die Kaiserstraße fahren. Wenn der Tunnel fertig ist, beginnt hier die nach Westen verlaufende Straßenbahn freie Fuß-
gängerzone. Eine oberirdische Linie zweigt später hier von Osten nach Süden ab.



Kaiserstraße/Kronenplatz - Blick nach Osten
Der nordwestliche Abgang zur Haltestelle


Der Straßenbahnanschluss in die Kaiserstraße wird wieder hergestellt.


Kaiserstraße/Kronenplatz -Blick nach Osten
Die unterirdische Südhälfte der zukünftigen Haltestelle ist nun auch im "Rohbau" fertig. Die Baugrube verschwindet. Damit ist der
Kronenplatz das erste Baufeld, an dem die Vorbereitungsarbeiten für die zukünftige Haltestelle weitgehend abgeschlossen sind.


Baufeld Durlacher Tor


Durlacher Tor - Blick nach Westen zur Kaiserstraße


Osteingang des Tunnels - Blick nach Westen


Durlacher Allee - Blick nach Osten

Baufeld Mühlburger Tor


Kaiserplatz
Westlich des Platzes soll der Tunnel unter der Kaiserstraße wieder an die Oberfläche kommen.
Die Silos für die Arbeiten am Zielschacht sind bereits auf dem Platz aufgestellt.



Der Kaiser wundert sich über seine neue Umgebung . . .


November

Baufeld Marktplatz


Auf dem Deckel beginnt nun der Einbau der Straßenbahnschienen.


Fahrweg Straßenbahn
Ab dem 18. November sollen die Straßenbahnen wieder durch die Kaiserstraße fahren, der Südabzweig wird dann abgebaut.


Kaiserstraße - Blick über Marktplatz nach Westen
Der Anschluss an die östliche Kaiserstraße ist wieder hergestellt. Die Kurve ist kein Südabzweig,
sondern eine Verschwenkung wegen der Baufelder auf der Nordseite.


   
Der Brunnen ist weitgehend verschwunden.
Beim momentanen Aussehen des Platzes kann die wenig schöne Werbung an der Fassade der Stadtkirche auch nicht mehr erschüttern . . .


Wegen der Bauarbeiten auf dem Marktplatz muss der Weihnachtsmarkt nun auf dem Friedrichsplatz stattfinden.



Exkurs Friedrichsplatz



Platzumbau
Da der Weihnachtsmarkt wegen der Bauarbeiten für die Kombilösung nicht mehr auf dem Marktplatz stattfinden kann,
sieht es auf dem Friedrichsplatz nun etwas anders aus



Information am Platz


Der zentrale Brunnen wird abgedeckt, um Platz für Weihnachtsmarktattraktionen zu schaffen.


Verkaufsstand auf dem Brunnen


Umbau
Um die vielen Verkaufsstände aufstellen zu können, mussten Blumenbeete, Rasenflächen und Hecken entfernt werden,
was für Verärgerung in der Karlsruher Bevölkerung sorgte.


      
Hier wird demnächst der Weihnachtsmann in seinem Schlitten auf dem Hochseil über den Platz fahren =>                       18. 12. 2013



Baufeld Marktplatz weiter


Nordseite Marktplatz
Seit dem 18. November fährt die Bahn wieder durch die gesamte östliche Kaiserstraße. Das Gleisdreieck am
Marktplatz wurde abgebaut, um den unterirdischen Südabzweig in Angriff nehmen zu können.



Marktplatz - Blick nach Südosten
Sofort nach dem Stilllegen des oberirdischen Südabzweigs wird die Oberfläche des Platzes abgeräumt - nur die Pyramide bleibt geschützt stehen.


   
Markplatz - Blick nach Süden
Wie die Kacheln (Bild links) im Schutt andeuten, wird nördlich der Pyramide das ehemalige unterirdische Toilettenbauwerk entfernt.


Marktplatz - Blick nach Norden
Fast der gesamte Marktplatz ist nun eine Baustelle. Der verschwundene Blumenmarkt entsteht nach der Winterpause auf dem Friedrichsplatz wieder.



Baufeld Ettlinger Tor/Ettlinger Straße


Ettlinger Tor - Blick nach Norden
Die Schienen in der Karl-Friedrich-Straße sind in Vorbereitung der Weiterarbeit auf der Südabzweigung schon teilweise entfernt.


Ettlinger Tor - Blick nach Süden
Schienen und Oberleitung sind entfernt.


Ettlinger Straße - Blick nach Süden
Die Fahrbahn in Richtung Süden ist halbiert, ab 2014 wird die gesamte westliche Fahrbahn gesperrt, da der Bereich für die Baustelle benötigt wird.
Der Fahrdraht ist hier ebenfalls bereits entfernt. In diesem Bereich wird der zukünftige Tunnel in einer offenen Baugrube hergestellt.


Seit Ende November wird die Straßenbahnverbindung zwischen Hauptbahnhof und Ettlinger Tor über die Ettlinger Straße durch den Bus ersetzt.


Dezember

Baufeld
Marktplatz


Aussichtsplattform an der Westseite des Marktplatzes


Aussichtsplattform vor der "Kneipe Marktlücke" - anscheinend auch zur Bewirtschaftung vorgesehen.


Der Blick von der Aussichtsplattform zeigt, dass der gesamte Nordteil des Marktplatzes bereits Baustelle ist.


Baufeld Lammstraße

   
Kaiserstraße - Blickrichtung Westen
Hier wird weiterhin der Boden der Nordseite der zukünftigen unterirdischen Haltestelle im Düsenstrahlverfahren hergestellt.
Im Graben auf dem rechten Bild sammelt sich die rückflutende Suspension.

   
Die rückflutende Suspension wird in Mulden gesammelt und abtransportiert.


Baufeld Ettlinger Tor

   

K-Punkt: Aufgang zur Aussichtsplattform schon wieder mal geschlossen.
Angeblich wurde das Gebäude mit der Aussichtsplattform u .a. doch zum Beobachten der Baustelle erstellt . . .


Baufeld Kronenplatz



Kaiserstraße/Kronenplatz - Blick nach Osten
Die Straßenbahn fährt wieder durch die gesamte Kaiserstraße, der "Rohbau" der unterirdischen Haltestelle ist bis auf Nebenarbeiten fertig.



Baufeld Durlacher Tor


Durlacher Tor - Blick nach Westen
Der Deckel der zukünftigen unterirdischen Haltestelle scheint auch im westlichen Bereich fast fertig zu sein.



Osteingang des Tunnels
Unter dem fertiggestellten Deckel ist eine Öffnung freigelegt worden, der Startschacht für die Tunnelbohrmaschine,
die hier in der Baugrube zusammenmontiert werden soll.



Baufeld Europaplatz

   
Europaplatz - Blick nach Osten
Es wird weiter im Düsenstrahlverfahren an der Fertigstellung des Bodens der zukünftigen nördlichen Haltestellenhälfte gearbeitet. Die Dampfwolke entsteht
 durch Kondensation der Luftfeuchtigkeit beim Zusammenkommen der beim Abbinden warm gewordenen Zementsuspension und der kalten Umgebungsluft.


Weiter mit Kombilösung 2014                                                                         Zurück mit Linkspfeil des Browsers
Zur Seitengliederung