Kombilösung: Bautätigkeit 2014

(Was früher war, kann man hier sehen: 20132012 und vorher)
Überblick
Anfang 2014 zeigt sich folgendes Bild der Baustellen im Zuge der Kombilösung: Die westliche Kaiserstraße zwischen Karstadt und Postgalerie
und zwischen Stadtsparkasse und Kaiserplatz ist frei von Baustellen, die östliche Kaiserstraße zwischen Marktplatz und Durlacher Tor ist ebenfalls
wieder frei von Baustellen.
Eine sehr große Baustelle erstreckt sich nun vom Marktplatz und dann weiter vom Ettlinger Tor nach Süden durch die
Ettlingerstraße bis zur Augartenstraße. Weitere große Baustellen findet man am Durlacher Tor bis zur Lutherkirche und auch vom
Kaiserplatz über das Mühlburger Tor nach Westen.
Halbseitige Baustellen (auf der Nordhälfte der Kaiserstraße)  findet man noch vor der
Postgalerie und im Bereich Karstadt bis Marktplatz
.


Mittlerweile gibt es sogar Postkarten von der
Baustellenstadt Karlsruhe
Anscheinend haben die Karlsruher den Humor noch nicht ganz verloren . . .
Aus Urheberrechtsgründen kein Bild davon, sondern nur eine Sprungmarke zu den Postkarten. (externer Link)



Januar

Baustelle Südabzweig/Marktplatz bis Ettlinger Straße


Fast der gesamte Marktplatz ist nun Baustelle


Marktplatz - Blick nach Süden, Leitwände im Nordbereich
Diese dünnen Leitwände dienen als Führung für den Greifer des Schlitzwandbaggers, der die eigentliche Schlitzwand herstellt.

   
Marktplatz
Das linke Bild zeigt die Leitwände im Bereich der Pyramide, am Verlauf der Leitwände kann man schon erkennen, dass die unterirdische
Strecke im Westen der Pyramide verläuft. Auf dem  rechten Bild sieht man die bereitstehenden Schlitzwandbagger.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
    
Blick nach Norden                                                  Ettlinger Tor                                                    Blick nach Süden
Das rechte Bild zeigt nun auch hier Schlitzwandbagger.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Ettlinger Straße beim Vierordtbad - Blick nach Norden
Schienen und Oberleitung der bisherigen Straßenbahntrasse sind entfernt.


Ettlinger Straße beim Vierordtbad - Blick nach Norden
Nun ist die gesamte westliche Fahrbahn für die nächsten zwei Jahre gesperrt. Kraftfahrzeuge können nur noch stadteinwärts fahren.
 

Ehemalige Haltestelle Augartenstraße - Blick nach Norden
Die Haltestelle ist weitgehend abgebaut, die Oberleitung entfernt. Das ovale, weiße
Haltestellenschild ganz rechts zeigt, dass hier nun eine Bushaltestelle eingerichtet wurde.


Kronenplatz


Kronenplatz - Blick nach Osten
Der Kronenplatz ist weitgehend frei von Baustellen, der Verkehr fließt wieder unbehindert.


Durlacher Tor


Durlacher Tor - Blick von Osten
Hier sind weiter auf dem gesamten Platz Bauarbeiten im Gange. Das Bild zeigt einen Blick in den Bereich der zukünftigen östlichen Tunneleinfahrt.


Baufeld Lammstraße

 
Kaiserstraße - Blick nach Westen
Nach der Herstellung der Sohle der künftigen Haltestelle wird mit einem Pumpversuch die Dichtigkeit der Sohle überprüft.


Kaiserstraße Nordseite
Hier wird nun die Erde abgetragen, um anschließend den Nordteil des Deckels der künftigen Haltestelle betonieren zu können.


Baufeld Europaplatz


Europaplatz, Nordhälfte - Blick nach Westen

Die Sohle der künftigen Haltestelle wird im Untergrund verankert.


   
Die eingebrachten Verankerungen schützen die Haltestellensohle gegen Auftrieb durch das Grundwasser.


Baufeld Kaiserplatz/Mühlburgertor


Kaiserplatz -Blick nach Osten
Hier wird an der Sohle der Westausfahrt des Tunnels gearbeitet.



Mühlburger Tor - Blick nach Norden in die Reinhold-FrankStraße
Auch hier gibt es durch die Einrichtung der Baustellen Verkehrsbehinderungen.



Februar

Baufeld Lammstraße

   
Blick nach Westen             Kaiserstraße Nordseite            Blick nach Osten
Linkes Bild: Erdaushub als Vorbereitung zur Herstellung des nördlichen Teildeckels der zukünftigen Haltestelle.
Die rechte Bildhälfte zeigt die - im Vordergrund bereits gereinigten - Köpfe der Bohrpfähle.

Rechtes Bild: Hier dürfte es sich auch um Leitwände für den Schlitzwandbau handeln.

Baufeld Marktplatz

     
Der Schlitzwandbagger bei der Arbeit: die Größe des Seilgreifers deutet die ungefähre Tiefe der Schlitzwand (ca. 20 m) an. Der ausgehobene Schlitz
wird zunächst mit einer Stützflüssigkeit stabilisiert.


Der Aushub wird mit LKWs abtransportiert.


Links Leitwand für Schlitzwand, daneben einer der Bewehrungskörbe, die in den Schlitz
versenkt werden und
mit Beton ausgegossen die Schlitzwand bilden.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Baufeld Europaplatz

   
Nordhälfte Europaplatz
Das Bohrgerät dient Vorarbeiten zur Überprüfung, ob Sohle und Umrandung der Baustelle wasserdicht sind.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Baufeld Kaiserplatz



Kaiserplatz
Leider ist hier wegen beiderseitigen Kraftfahrzeugverkehrs und Absperrungen nur schlecht Einblick zu gewinnen.
Anscheinend wird/wurde hier im Düsenstrahlverfahren gearbeitet, um einen Dichtblock im Bereich der zukünftigen
Tunnelausfahrt herzustellen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Baustelle Kriegsstraßentunnel

   
Blick nach Westen          Kriegsstraße zwischen Ettlinger Tor und Badenwerkstraße          Blick nach Osten
Die gefällten Bäume sind ein Anzeichen für den Beginn der Arbeiten am zweiten Teil der Kombilösung. Da ein Kanal aus dem eigentlichen
Trassenbereich auf die Seite verlegt werden muss, wurde leider die Entfernung der Bäume nötig. Nach dem Umbau sollen hier wieder
Baumreihen die Straße begleiten.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Baustelle Durlacher Tor

   
Durlacher Tor Westseite -Blick nach Westen
Die oberirdischen Bauarbeiten sind weit fortgeschritten. Unter dem fertig gestellten Deckel wird bereits das Erdreich ausgehoben
und durch die zukünftigen Eingänge der Haltestelle abtransportiert. Unten werden nun die Wände verankert.


   
Durlacher Tor Ostseite - Blick nach Westen zum Tunneleingang
An den Seitenwänden sind hier die Enden der Rückverankerungsstäbe zu erkennen => rechtes Bild = Pfeil

Baustelle Durlacher Allee



Zukünftige Tunnelrampe - Blick nach Osten
Im Hintergrund ist noch ein Hochdruckinjektionsgerät zu sehen.

   
Tunnelrampe - Blick nach Westen
Hier arbeitet noch ein Hochdruckinjektionsgerät - wahrscheinlich an der Rampensohle.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Baufeld Ettlinger Straße


Ehemalige Haltestelle Augartenstraße
Bis hierher sind mittlerweile auch schon die Schienen abgebaut.


März

Baufeld Europaplatz



Nordhälfte Europaplatz - Kaiserstraße - Blick nach Westen
Das Baufeld wurde nun vertieft, um den Deckel der Nordhälfte der zukünftigen Haltestelle herstellen zu können.


Blick in die Baugrube
Rechts und hinten sieht man die bereits freigelegten Enden der Bohrpfähle, die die Außenbegrenzung
der zukünftigen Haltestelle bilden. Die Bohrpfahlköpfe werden dann mit der Deckenarmierung verbunden,
um den Deckel (die Decke der zukünftigen Haltestelle) fertigstellen zu können
.


Auf der vorbereiteten Unterlage des Deckels werden Vorbereitungen zum Einbau der Bewehrung getroffen.

Baufeld Lammstraße

   
Westlicher Bereich - Nordseite Kaiserstraße
Hier werden noch Verankerungen in der Tiefe eingebracht.


   
Kreuzung Kaiserstraße/Lammstraße
In diesem Bereich ist die Armierung zur Betonierung des Deckels bereits fertig.

Baufeld Marktplatz

   
Der gesamte Platz ist nun Baustelle und zur Zeit vom Bau der Schlitzwände geprägt.

Baufeld Ettlinger Tor


Überblick vom K-Punkt nach Westen

   
Links: Im nördlichen Bereich arbeitet ein Hochdruckinjektionsgerät an der Sohle der zukünftigen Haltestelle.
Rechts:  Im südlichen Bereich sind Schlitzwandbagger mit der Herstellung der Haltestellenwände beschäftigt.


Baufeld Ettlinger Straße


Ettlinger Straße - Blick nach Westen in die Hermann.Billing-Straße
Der Kreuzungsbereich ist bereits teilweise abgesperrt, da hier demnächst eine Hilfsbrücke für die Straßenbahn über die Nord/Süd verlaufende
Tunnelbaugrube gebaut wird. So soll trotz des Tunnelbaus in der Ettlinger Straße der Straßenbahnverkehr
in west-östlicher Richtung aufrecht
erhalten werden.


   
Weiter südlich werden in der Ettlinger Straße Leitwände für den anschließenden Schlitzwandbau hergestellt.


Ehemalige Haltestelle Augartenstraße
Für den Bau der Tunnelrampe werden die letzten Überbleibsel der Haltestelle beseitigt.

Baufeld Durlacher Tor/Durlacher Allee


Durlacher Tor - Blick nach Osten
Da zur Zeit im Untergrund gearbeitet wird (unter einem Teil des fertiggestellten Deckels wird das Erdreich entfernt),
sind an der Oberfläche kaum Veränderungen zu sehen.



Durlacher Allee - Blick nach Osten
Auch an der Tunnelrampe hat sich nichts Wesentliches verändert.


Baufeld Kronenplatz


Blick über die Kaiserstraße/Berliner Platz nach Osten
Auf der Südseite werden noch Arbeiten an den Hausanschlüssen durchgeführt
.


Baustelle Kriegsstraßentunnel


Ludwig-Erhard-Allee/Blick nach Westen
Hier werden die Vorbereitung für die - wegen Leitungs- und Kanalbau nötigen - Fahrbahnverlegungen in den Grünstreifen getroffen.

Baufeld Kaiserplatz


Kaiserplatz - Blick von Westen

Im Bereich Mühlburger Tor/Kaiserplatz finden weiterhin Arbeiten zur Herstellung des Zielschachts statt.


Kaiserplatz - Blick von Osten


April

Baufeld Europaplatz



Europaplatz - Blick nach Westen
Die Baugrube wird zum Betonieren des Deckels vorbereitet.

   
Links ist die Bewehrung im westlichen Bereich schon eingebracht. Rechts sieht man, welche Mengen von Stahl hier verbaut werden.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Europaplatz - Blick nach Westen
Nun ist das Einbringen der Bewehrung
auch bereits im östlichen Bereich der Baugrube im Gange.


Der westliche Bereich ist schon betoniert und teilweise aufgefüllt. Rechts hinten ist ein Eingang zur zukünftigen unterirdischen Haltestelle im Bau.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Europaplatz - Blick nach Westen
Der östliche Teildeckel wird nun betoniert - der Deckel des Nordhälfte ist  - bis auf ein kleines mittleres Stück - fast fertig

   
Betonierarbeiten im östlichen Teilstück

   
In einem letzten Teilstück im mittleren Bereich wird die Bewehrung eingebracht.                          Der Westteil wird bereits aufgefüllt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
   
Ende April ist nun das letzte Teilstück des Deckels betoniert - die Baugrube wird stellenweise schon wieder aufgefüllt.


Europaplatz - Blick nach Westen


Baufeld Lammstraße


Westlicher Bereich - Nordseite Kaiserstraße
Der Deckel dieses Teilstücks ist fertig, die Baugrube wird aufgefüllt.


Im aufgefüllten Bereich verlegen die Stadtwerke Leitungen.

Baufeld Marktplatz


Markplatz/Kaiserstraße - Blick nach Westen
An der Nordseite des Platzes werden Schlitzwände hergestellt
.

   
Auch vor dem Rathaus ist ein Schlitzwandbagger bei der Arbeit.


Rathaus mit Gerüst
Leider dient das Gerüst nicht dazu, den Anstrich zu korrigieren. Es ist nur eine Aufhängevorrichtung für Planen, damit das Gebäude bei den
Arbeiten auf dem Platz nicht verschmutzt wird. Schade, das wäre doch eine gute Gelegenheit gewesen, die unansehnliche
Farbgebung des Rathauses zu ändern . . .


Baufeld Ettlinger Tor

   
Im Bereich Ettlinger Tor arbeiten weiterhin Hochdruckinjektionsgerät und Schlitzwandbagger.



Südlich der Kriegsstraße wird mit den kleinen Bohrgeräten die Sohle der zukünftigen Haltestelle im Untergrund verankert.

Baustelle Ettlinger Straße

   
Blick nach Norden          Kreuzung Ettlinger Straße/Baumeisterstraße           Blick nach Süden
Die Tunnelbaustelle wird freigeräumt


Kreuzung Ettlinger Straße/Hermann-Billing-Straße und Baumeister Straße - Blick nach Westen
Die Straßenbahnverbindung zwischen Osten und Westen ist zeitweise unterbrochen. Hier wird eine Hilfsbrücke
über die Nord/Süd verlaufende Tunnelbaustelle gebaut, um den Straßenbahnbetrieb während des offenen
Baus des Tunnels weiterführen zu können. In der Bildmitte sieht man den Bereich der zukünftigen Brücke.


Kreuzung Ettlinger Straße/Hermann-Billing-Straße und Baumeister Straße - Blick nach Norden
Links und rechts sieht man Widerlager der zukünftigen Brücke, in der Vertiefung dazwischen wird dann der Tunnel gebaut.


Kreuzung Ettlinger Straße/Hermann-Billing-Straße und Baumeister Straße - Blick nach Norden
Die Brückenteile liegen auf den Widerlagern, die beidseitigen Schienenanschlüsse werden hergestellt.


Kreuzung Ettlinger Straße/Hermann-Billing-Straße und Baumeister Straße - Blick nach Norden

Die Hilfsbrücke ist fertig


Kreuzung Ettlinger Straße/Hermann-Billing-Straße und Baumeister Straße - Blick nach Osten 


Ettlinger Straße beim Festplatz
Hier entstehen anscheinend schon die Schlitzwände für die Haltestelle Kongresszentrum.



Ettlinger Straße - Höhe Luisenstraße
Die Tunnel- und Rampenbaustelle wird frei gemacht.


Baustelle Kriegsstraßentunnel


Ludwig-Erhard-Allee - Blick nach Osten
Wegen vorbereitender Arbeiten zum Bau des Kriegsstraßentunnels muss der Grünstreifen zwischen den
Hauptfahrbahnen als zeitweilige Ersatzfahrbahn genutzt werden.



Mai

Baufeld Mühlburger Tor


Mühlburger Tor - Blick nach Westen
Haltestelle und Betriebsgebäude wurden entfernt.



Kaiserplatz - Blick nach Osten
Das Denkmal wurde zum Schutz mit einem Gerüst und Planen umgeben.



Baufeld Europaplatz


Kaiserstraße/Europaplatz - Blick nach Westen
Der Deckel der zukünftigen Haltestelle ist fertig, die Baugrube wird aufgefüllt, neue Leitungen werden gelegt.


Europaplatz Blick nach Westen
Hier werden bereits die Schienen wieder in die ursprüngliche Lage zurück verlegt.


Europaplatz - Blick nach Osten


Baufeld Lammstraße


Kaiserstraße - Blick nach Osten
Hier steht noch ein Hochdruckdüsgerät, da wegen Undichtigkeit der Sohle Nacharbeiten erforderlich wurden.



Baufeld Marktplatz



Arbeiten am Marktplatz


Marktplatz/Lammstraße
Hier wird die Sohle der zukünftigen Haltestelle in der Tiefe verankert.


   
Neben den Schlitzwänden (Vordergrund linkes Bild) werden am Marktplatz anscheinend auch einige Bohrpfähle (Primärpfähle) hergestellt,
denn in der Mitte des Platzes arbeitet ein Drehbohrgerät.


Baufeld Ettlinger Tor


Im nördlichen Baustellenbereich wird die Sohle verankert.


Blick vom K-Punkt nach Westen
Blick in die Baugrube, die zur Herstellung des Deckels der zukünftigen Haltestelle ausgehoben wird.


Ettlinger Tor - Blick nach Süden
Baugrube, zur Herstellung des Deckels der zukünftigen Haltestelle


Vorbereitung der Schlitzwände zum späteren Bau des Deckels.



Baufeld Ettlinger Straße



Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Weiter Schlitzwandarbeiten an der zukünftigen Haltestelle Kongresszentrum



Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Um die Baugrube
an der zukünftigen Haltestelle Kongresszentrum nach unten abzudichten wird mit Injektionslanzen eine mächtige
Weichgelsohle tief im Untergrund eingebracht.


Baufeld Kriegsstraßentunnel


Kriegsstraße - Blick nach Osten
Kanalarbeiten im Zuge des Tunnelbaus bedingen die Sperrung einiger Fahrspuren.




Baufeld Durlacher Tor


Durlacher Allee - Blick nach Osten zur Tunnelrampe


Durlacher Tor - Blick nach Westen
Das Baufeld wird nun Lagerplatz für Geräte und Material, das man zum Bohren des Tunnels benötigt.


Durlacher Tor - Blick nach Osten

Hier entsteht eine Werkstatthalle.

   
Interessanter wird es, wenn man - wie im Rahmen einer Führung möglich - in die zukünftige Haltestelle hinabsteigt.
Zukünftiger Zugang Durlacher Tor Nordostseite                                        Blick in die zukünftige Haltestelle


Unterirdische Haltestelle Durlacher Tor - Blick nach Südwesten
Die Dimension wird beim Vergleich mit dem Arbeiter links deutlich.



Blick nach Westen
Das Erdreich ist fast aus der ganzen Haltestelle entfernt. Schlitzwände mit Ankern begrenzen die Halle,
einige Bohrsäulen sind sichtbar. Durch die Öffnung nach oben (und die hier nicht sichtbare östliche Öffnung)
werden später die Teile der Tunnelbohmaschine eingebracht und unten zusammengebaut.



Blick nach Nordwesten
Die Ausbuchtung rechts führt zu einem Ausgang Richtung Uni/KIT



Blick nach Osten
Links der Ausgang zur Haltestelle Nordostseite, daneben ein zukünftiger Fahrstuhlschacht. Zentral die von Osten kommende
Zufahrt in den Tunnel. Oben ebenfalls eine Öffnung zum späteren Einbringen der Einzelteile der Tunnelbohrmaschine.



Juni

Baufeld Europaplatz


Kaiserstraße - Blick nach Südwesten
An der Kreuzung Kaiser-/Karlstraße wird nach Fertigstellung des Deckels der zukünftigen Haltestelle das Gleisdreieck eingebaut.


   
Kaiserstraße                                                                                                Karlstraße
Da  Südabzweig Karlstraße und Europaplatz zur Zeit nicht passierbar sind, wurden Pendelbahnen und Umleitungen eingerichtet.



Baufeld Ettlinger Tor


Ettlinger Tor, Südbereich - Blick nach Südwesten
Weiterarbeit an der Herstellung des Deckels der zukünftigen Haltestelle


Ettlinger Tor - Blick nach Südwesten
Zur Herstellung des Deckels im nördlichen Bereich wird begonnen, die Baugrube zu vertiefen.


Baufeld Marktplatz


Ein Stimmungsbild . . .

Baufeld Lammstraße


Kaiserstraße - Blick von Kreuzung mit Lammstraße  nach Westen
Hier dürfte es sich um einen Pumpversuch zur Dichtigkeit der Sohle handeln.


Baufeld Mühlburger Tor


Mühlburger Tor - Blick nach Westen in die Kaiserallee
Um den Mittelbereich der  Straße (links) für den Bau der Rampe in den Tunnel freizumachen, werden die Schienen auf die Nordseite der Straße verlegt.

   
Im Zuge der Sperrung im Bereich Mühlburger Tor/Europaplatz werden an der Nordseite des Kaiserplatzes Schienen ausgewechselt.


Juli

Baufeld Mühlburger Tor


Kaiserplatz
Mit dem Einbau eines zweiten Schienenstrangs entsteht der "Hilfsfahrweg Nord". Diese Nordumfahrung des Kaiserplatzes wurde
angelegt, um Platz für den Bau der in Straßenmitte von Westen kommende Rampe in den zukünftigen Tunnel zu schaffen.


Baufeld Europaplatz



Europaplatz - Blick nach Westen
Die Baugrube auf der Nordseite (rechts) ist weitgehend aufgefüllt,  vor der Postgalerie ist eine Haltestelle im Bau.


Europaplatz - Blick nach Westen
Die Straßenbahn fährt nun wieder in der Mitte.



Europaplatz - Blick nach Nordwesten
Der Abzweig in die/von der Karlstraße ist fertig.


Baufeld Lammstraße


Kaiserstraße - Blick nach Westen
Der westliche Teil der Baustelle wird für die Herstellung des Deckels vorbereitet.





Kaiserstraße - Blick nach Südosten
Im östlichen Teil der Baustelle wird die Schalung (und unten die Bewehrung) für den Deckelbau eingebracht.





Baustelle
Marktplatz/Südabzweig bis Ettlinger Straße


Betonierarbeiten am Nordende des Marktplatzes

   
Pyramide, Turm der Stadtkirche, Rathausturm und Silos
Die Wahrzeichen Karlsruhes einmal anders . . .


Marktplatz  - Blick nach Süden
Die Baustelle wird dominiert von den zwei hochaufragenden Hochdruckinjektionsgeräten.


Mit den Hochdrucksinjektionsgeräten wird in der Tiefe die Sohle der zukünftigen Haltestelle eingebracht, in den Gräben die rückflutende Suspension.



Hier werden Verankerungen (Verpresspfähle) gegen den Grundwasserauftrieb eingebracht.


Karl-Friedrich-Straße - Blick nach Süden
Im Bereich der halbseitig gesperrten Straße sind Asphaltdecke und Schienen entfernt, um den Untergrund nach Leitungen
sondieren zu können.



Nordbereich Ettlinger Tor
Der Deckeleinbau wird vorbereitet.





Südbereich Ettlinger Tor
Hier wird bereits die Bewehrung des Deckels der zukünftigen Haltestelle hergestellt.


Ettlinger Straße - Blick nach Norden
An der zukünftigen Haltestelle Kongresszentrum sind die Arbeiten an einem Teil des Haltestellendeckels  im Gange.


Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Im südlichen Teil der Straße sind bereits die Leitwände für den Schlitzwandbau erstellt.

   
Ettlinger Straße - Der Schlitzwandbau hat nun auch im südlichen Bereich begonnen.

Baustelle Durlacher Tor



Hier
werden nun im Bereich von Werkstatthalle (links) und Portalkran Einzelteile der Tunnelvortriebsmaschine (TVM) zusammengebaut. Die Teile werden
dann in die unterirdische Haltestelle verbracht, von wo nach der Montage der gesamten TVM der Tunnelbau nach Westen im Herbst beginnen soll.





Westlicher Bereich
Eine weitere Zelthalle dient ebenfalls der Montage von Teilen der TVM. Vor dem Zelt ist das Schneidrad der TVM aufgebaut.


Das riesige Schneidrad prunkt noch mit den Karlsruher Farben Rot-Gelb-Rot

Auch im Untergrund werden bereits Teile der Tunnelvortriebsmaschine zusammen gebaut.

Nachtrag: Das Schneidrad wurde am 15. 08. in die Tunnelbaustelle hinabgelassen und an die TVM montiert.

August

Baustelle Lammstraße


Kaiserstraße - Blick nach Osten 
In einem Teilbereich wird die Bewehrung des Deckels der zukünftigen Haltestelle eingebaut.


Baustelle Marktplatz/Südabzweig bis Ettlinger Straße


Nordseite Marktplatz
Der Deckel ist in diesem Teilbereich betoniert, die Baugrube wird aufgefüllt.


   
Marktplatz                                                                                           Ettlinger Tor
Am Marktplatz wird weiter an der Verankerung der Sohle gearbeitet. An der Nordseite des Ettlinger Tors ist ein Teilbereich schon betoniert.


Karl-Friedrich-Straße
Hier sind vorbereitende Arbeiten zur Bodenstabilisierung durch Injektionen im Gange. Da der U-Strab-Tunnel hier bergmännisch - d. h. von
Bergarbeitern, nicht von der Tunnelvortriebsmaschine - hergestellt wird, sind diese Injektionen notwendig.



Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Ein Teilbereich des Deckels der zukünftigen Haltestelle Kongresszentrum ist bereits betoniert, in einem anderen wird an der Bewehrung gearbeitet.



Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Hier sind weiterhin Schlitzwandarbeiten im Gange


 Baustelle
Durlacher Tor


Durlacher Tor - Blick nach Osten
Im Bereich von Tunnel und Rampe wird Erdreich ausgehoben. Links in der Wand sieht man Anker.


Durlacher Tor - Blick nach Westen
Mit diesem großen Autokran werden schwere Teile der TVM zum Zusammenbau nach unten gebracht.


Baustelle Europaplatz


Europaplatz - Blick nach Westen
Die Südhälfte des Platzes bekommt eine neue Oberfläche.



Baustelle Mühlburger Tor

   
Kaiserplatz - Blick nach Westen
Die Nordumfahrung des Platzes ist nun fertig, auch die nach Osten fahrenden Bahnen werden an der Nordseite vorbei geführt.


September

Baustelle Lammstraße

   
Kaiserstraße - Blick nach Westen
Hier wird weiterhin an der Fertigstellung des Deckels der zukünftigen Haltestelle Lammstraße gearbeitet.



Kaiserstraße - Blick nach Osten
Um die Südhälfte des westlichen Gleisdreiecks am Marktplatz bauen zu könnnen, werden die Gleise der Straßenbahn wieder verlegt,
diesmal auf die Nordseite, um das südliche Baufeld frei zu bekommen.


   
Kaiserstraße - Blick nach Osten
Linkes Bild: Die Bahn fährt nun auf der Nordseite, der Südteil des westlichen Gleisdreiecks wird Baustelle.
Rechtes Bild: Es wird weiterhin an der Fertigstellung des Deckels der zukünftigen Haltestelle Lammstraße gearbeitet.



Baustelle Marktplatz


Panorama Marktplatz
Der gesamte Platz ist weiterhin Baustelle. Einzelheiten siehe unten.


Marktplatz - Blick nach Norden
Die Brückenkonstruktion im Vordergrund soll die Überquerung des Marktplatzes während der Bauzeit des
westlichen Gleisdreiecks ermöglichen.


Südbereich Marktplatz
Im Süden des Platzes wird noch an der HDI-Sohle gearbeitet.



Brücke über die Baugrube
Während des Baus des westlichen Gleisdreiecks kann die Baustelle Marktplatz hier überquert werden.


An der Rückverankerung der Sohle wird weiterhin gearbeitet.


Südabzweig bis Ettlinger Straße


Ettlinger Tor - Blick vom K-Punkt
Im südlichen Baubereich ist der Deckel der zukünftigen Haltestelle betoniert, im Nordteil wird weiterhin an der Bewehrung gearbeitet.

   
Ettlinger Tor - nördliches Baufeld
In einem Teilbereich wird die Bewehrung eingebracht, der kleine Bildausschnitt rechts zeigt unterhalb der "Brücke" die Arbeit am zukünftigen
unterirdischen Zugang von der Haltestelle ins Ettlinger-Tor-Center


Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Ein weiterer Teilbereich des Deckels der zukünftigen Haltestelle Kongresszentrum ist betoniert.


Oktober

Baustelle Europaplatz

   
                  Europaplatz - Blick nach Westen                                                            Karlstraße - Blick nach Süden
                  Bahnsteige und  Haltestelle entstehen wieder auf dem Platz                           Abgang zur unterirdischen Haltestelle Europaplatz


Baustelle Lammstraße

   
Blick nach Westen                                             Kaiserstraße                                        Blick nach Osten
Der Deckel der Nordhälfte ist nun fertig.                                              Ein Schlitzwandbagger arbeitet an der Herstellung von Schlitzwänden.


Kaiserstraße - Blick nach Westen
Der Steg vor den Geschäften auf der Nordseite wird nun wieder abgebaut.

 
Baustelle Marktplatz


Kaiserstraße/Marktplatz - Blick nach Westen
Die Straßenbahn fährt nun ganz auf der Nordseite, um den Bau des westlichen Gleisdreiecks zu ermöglichen.


Blick nach Norden

Die Baugrube wird ausgehoben, um den Deckel der zukünftigen Haltestelle Marktplatz herzustellen.




Blick nach Süden



Das Material ist nun bis auf das Niveau des zukünftigen Deckels abgetragen.



Südabzweig bis Ettlinger Straße


Karl-Friedrich-Straße - Blick nach Süden
Hier wird weiterhin an Injektionen zur Stabilisierung des Untergrunds für den Tunnelbau gearbeitet.


Ettlinger Tor Nordbereich
Ein weiterer Teildeckel ist fertiggestellt.


Ettlinger Tor Nordbereich
Die Bewehrung zum Bau des letzten Teildeckels wird eingebracht.



Ettlinger Tor - Südbereich


   

Um das eigentliche "Kombibauwerk" - die Kombination zwischen tiefer U-Strab und darüber liegendem Straßentunnel - bauen zu können,
muss der bestehende Straßentunnel
der Kriegsstraße/B 10 entfernt werden. Der KFZ-Verkehr muss während der Bauzeit südlich um die
Baustelle herum geleitet werden. Hier wird auf dem fertiggestellten Südbereich die provisorische Umleitung hergestellt.

 


Die Umfahrung ist fast fertig.


Ettlinger Straße - Blick nach Westen in die Hermann.Billing-Straße
Neben der Straßenbahnbrücke wird jetzt noch eine Brücke für den KFZ-Verkehr errichtet.


Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Der östliche Teildeckel der zukünftigen Haltestelle Kongresszentrum ist fertig, der Verkehr fließt demnächst wieder auf der östlichen Seite der Straße.


   
Links: Ettlinger Straße - Blick nach Norden - Der Kfz-Verkehr verläuft wieder ganz auf der Ostseite, der westliche Teildeckel kann gebaut werden.
Rechts Nachtrag: Wie die verschobene Markierung zeigt, scheint die Fahrbahn stellenweise für manche Fahrzeuge etwas zu schmal zu sein . . .

   
Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Südlich der Haltestelle Kongresszentrum wird mit einem Hochdruckinjektionsgerät die Sohle des zukünftigen Tunnels hergestellt.


Baustelle Mühlburger Tor


Kaiserplatz - Blick nach Osten
Vorne steht ein Schlitzwandbagger und hinten ein Hochdruckinjektionsgerät - Seitenwände und Sohle der
Tunnelausfahrt/des Bergungsschachtes der Tunnelvortriebsmaschine sind in Arbeit.



Kaiserallee - Blick nach Westen
Vorarbeiten an der westlichen Tunnelrampe

 Baustelle Durlacher Tor


Tag der offenen Baustelle am 26. Oktober 2014 zur Feier des bevorstehenden Beginns des eigentlichenTunnelbaus.


Ausschnitt aus einem Informationsbild zu der Tunnelvortriebsmaschine
Ganz vorne (links) befindet sich das Schneidrad, gefolgt von der Abbaukammer. Diese ist bei einem Mixschild zweigeteilt in Arbeits- und Druckkammer,
um die Abbauwand (Ortsbrust)
  mit einer Suspension (Bentonit *) in der Arbeitskammer und einem regelbaren Stützdruck  in der Druckkammer (Bentonit
und Druckluft)
besser abstützen/stabilisieren zu können. Den gesamten restlichen Bereich der 80 m langen Maschine bilden die Nachläufer.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Einschub
* Bentonit ist ein aus vulkanischer Asche entstandenes Tongestein, das mit Wasser vermischt thixotrope Eigenschaft zeigt, d. h. es ist dann in
unbewegtem Zustand fest und wird bei Bewegung flüssig, weshalb es sich gut als Stützflüsigkeit eignet. Auf der griechischen Insel Milos
existieren z. B. große Lagerstätten.



Vulkanisches Lockermaterial der Vulkaninsel Milos wird vielerorts im Tagebau abgebaut  und exportiert (Perlit, Bentonit) und
trägt so zum Wohlstand der Insel bei.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

   
Drei Tübbinge hinter dem Nachläufer
Die Tübbinge werden
werden zuerst mit einer kleinen Lokomotive, dann mit einem Kran nach vorne transportiert und schließlich direkt am Ende des
Abbaubereichs zur Tunnelröhre zusammengefügt.




Blick auf die Nachläufer





Vakuummanipulator
Mit diesem Tübbinggreifer werden die antransportierten Tübbinge zum Tübbingerektor gebracht, wo sie dann
aufgerichtet und zu einem Tunnelring zusammengefügt werden.
Ein Ring hinter dem anderen ergibt den Tunnel.


Nachläufer
Rechts schließt der Nachläufer an die Abbaukammer an, von der hier nichts zu sehen ist.



Blick von oben auf die geschlossene Abbaukammer

   
Blick zum Bereich des Ausgangs der zukünftigen Haltestelle im Nordwesten
Der markierte Bereich ist im rechten Bild vergrößert dargestellt und zeigt mit der blauen Linie die Oberfläche des Grundwasserspiegels an.



Das Tübbinglager

   
Separieranlage                                         und                                                 Informationstafel
In dieser Anlage wird der in der flüssigen Suspension abtransportierte Abraum mit verschiedenen Sieben und "Filtern" (Zyklon, Zentrifuge) in
seine Bestandteile getrennt. Die Suspension wird wieder verwendet, das übrige Material wird zunächst am Durlacher Tor zwischengelagert und
dann mit LKWs abtransportiert
. Der Abraum (Sand/Kies) wird dann an verschiedenen Orten in der Umgebung Karlsruhes wieder verwendet.

   
Links: Eine hohe Mauer grenzt das zukünftige Zwischenlager des Abbaumaterials ein.
Rechts: Der Kirchturm von St. Bernhard in einer ungewohnten
Perspektive


November

In der Kaiserstraße ist eine gewisse Entspannung spürbar, denn Europaplatz und Berliner Platz sind wieder ohne Baustellen.

Baustelle Europaplatz


Europaplatz - Blick nach Westen
Die Straßenbahnen halten wieder am Europaplatz, die entsprechenden Behelfshaltestellen in der Kaiserstraße sind entfernt.


Baustelle Kronenplatz/Berliner Platz


Berliner Platz - Blick nach Westen
Der Bereich ist wieder frei von Baustellen.


 Baustelle Bereich Lammstraße

   
Kaiserstraße
Die provisorischen Zugänge zu den Geschäften auf der Nordseite der Straße werden allmählich wieder abgebaut.


Baustelle Marktplatz


Marktplatz
Wegen der Vorbereitungen zum Bau des Deckels der zukünftigen Haltestelle ist fast der gesamte Marktplatz nun eine tiefe Baugrube.

   
Links: im mittleren Bereich wird bereits am Einbau der Bewehrung gearbeitet.
Rechts: Die seitlichen Schlitzwände werden für den Einbau der Deckelbewehrung vorbereitet.


Nordwestecke Marktplatz
Vorbereitungen zum Bau des westlichen Gleisdreiecks


Baustelle Südabzweig bis Ettlinger Straße

   
Karl-Friedrich-Straße
Zur Stabilisierung des Untergrunds für den zukünftigen Tunnelbau wird weiterhin der Untergrund durch das Einbringen von Gel stabilisiert.


Ettlinger Tor - Blick vom K-Punkt
U
m die bisherige Unterführung entfernen zu können. wurde die Umfahrung der künftigen zentralen Baustelle in Betrieb genommen,

   
Westliche Einfahrt                    Unterführung Kriegsstraße                    Östliche Einfahrt
Die Durchfahrt durch die Unterführung ist nun gesperrt.

   
Kreuzung Ettlinger Straße mit Herrmann-Billing-Straße und Baumeister Straße
Man kann nun von Süden wieder in alle Richtungen abbiegen, auch für Kraftfahrzeuge wurde eine Behelfsbrücke über die Tunnelbaustelle gebaut.



 Baustelle Durlacher Tor

Die Tunnelvortriebsmaschine hat ihre Arbeit aufgenommen.


Durlacher Tor - Blick nach Osten


Die Separieranlage
Die Anlage wurde mit einer schalldämpfenden Hülle umgeben, um während des nun begonnenen Tag- und Nachtbetriebs
der Tunnelvortriebsmaschine die Lärmbelästigung der Umgebung möglichst gering zu halten.

   
Mit Förderanlagen wird das Abbaumaterial zum Zwischenlager transportiert. Anfangs fällt noch wenig Abraum an, da die TVM sich erst langsam
aus der Haltestelle heraus und in die eigentliche Abbaustrecke vorarbeiten muss.



Blick nach Osten über die Tunnelrampe

Dezember

  
Die Kaiserstraße ist zwischen Kaiserplatz und Durlacher Tor bis auf den Bereich um den Marktplatz baustellenfrei.
Unter der Kaiserstraße arbeitet die Tunnelvortriebsmaschine. Mittlerweile hat sie schon ca. 400 M zurückgelegt und macht im Bereich des Kronenplatzes
 "Weihnachtspause".

--------------------------------------------------
Baustelle Marktplatz


Überblick
Im gesamten Bereich wird bereits an der Herstellung des Deckels der zukünftigen Haltestelle gearbeitet. Im mittleren Bereich ist ein Deckelfeld
 schon fertig.


   
                                    Die Pyramide auf einem Sockel                                                     Am Rathaus kann man wieder entlang gehen.

Baustelle Ettlinger Tor


Ettlinger Tor - Blick vom K-Punkt nach Westen


Ettlinger Tor - Nordkopf
Mit dem roten Bagger in der Bildmitte wird jetzt das Erdreich aus dem fertig gestellten nördlichen Haltestellenbereich entfernt. Der Baggerarm ist teleskopierbar
 und reicht so in die große Tiefe. 



Mittlerer Bereich
Im Bereich der ehemaligen Unterführung ist nun die Fahrbahndecke entfernt.


Mittlerer Bereich - Blick nach Südwesten
Die vierspurige Fahrbahn um den Rückbaubereich scheint das hohe Verkehrsaufkommen bewältigen zu können.



Copyright P. H.                       Zurück mit Linkspfeil des Browsers                           Seitengliederung