Kombilösung: Bautätigkeit 2015

(Was früher war, kann man hier sehen: 201420132012 und vorher)
Überblick

Anfang 2015 zeigt sich folgendes Bild der Baustellen im Zuge der Kombilösung: Die Kaiserstraße zwischen Kaiserplatz und Durlacher Tor ist bis auf den
 Bereich Marktplatz weitgehend frei von Baustellen, die Straßenbahn kann die gesamte Kaiserstraße durchfahren. Vom Marktplatz aus erstreckt sich weiter-
hin eine  große Baustelle nach Süden in die Ettlinger Straße bis zur Winterstraße. Große Baustellen bestehen außerdem im Bereich Mühlburger Tor und
 Durlacher Tor. Die Tunnelbohrmaschine hat ihre Arbeit aufgenommen und arbeitet sich seit Jahresanfang weiter nach Westen. Am Ettlinger Tor ist im
 Bereich der alten Unterführung wegen Abriss eine Umfahrung eingerichtet.


Januar

Baustelle Marktplatz



Marktplatz - Blick nach Süden
Hier wird weiter an der Herstellung des Deckels der zukünftigen Haltestelle gearbeitet.

Baustelle Ettlinger Tor


Ettlinger Tor - Blick nach Südosten
Der Abrissbagger entfernt die Decke der bisherigen Unterführung


Der Abriss der Decke der Unterführung schreitet fort.


Februar

Die Tunnelvortriebsmaschine kam zunächst schneller als erwartet voran, Mitte Februar war sie am Marktplatz angekommen. Wegen einer notwendigen
 Revision und da im Bereich des Gleisdreiecks ein Teildeckel in der Nordwestecke des Marktplatzes noch nicht fertig gestellt war, musste  die TVM nun
hier
 
aus Sicherheitsgründen vier Wochen pausieren. In dieser Zeit wurde dort eine dünne Betondecke eingebracht und dann zunächst der Bereich mit Erdreich
 überdeckt, u
m mit dem  zusätzlichen Gegengewicht zu verhindern, dass wegen des in der Nordwestecke noch fehlenden Deckels  der von der TVM
 aufgebaute/benötigte Stützdruck entweicht und dabei Schaden angerichtet wird.


   
Mit diversen Messgeräten werden ständig die Gebäude
im Bereich der Tunnelvortriebsmaschine auf eventuelle Bewegungen überwacht.

Baustelle Marktplatz


Marktplatz - Blick von der Beobachtungsplattform
Ein weiterer Teilbereich des Deckels der zukünftigen Haltestelle ist betoniert (blau abgedeckter Bereich vor der Stadtkirche).


Marktplatz - Blick nach Norden

 
Marktplatz - Nordwestecke
In diesem Bereich finden die oben geschilderten Sicherungsmaßnahmen (Betondecke, Auflast) statt.

Baustelle Karl-Friedrich-Straße


Blick nach Norden zum Rondellplatz
Die Arbeiten an den Bodeninjektionen sind nun bis südlich des Rondellplatzes vorgedrungen.

Baustelle Ettlinger Tor/EttlingerStraße


Im Bereich der ehemaligen Unterführung werden nun die Seitenwände abgebrochen.


Südbereich Ettlinger Tor
In der Tiefe zu erahnen ist ein Bagger, der im unteren Bereich der zukünftigen Haltestelle Erde ausräumt.



Blick von Kreuzung Ettlinger Straße X Baumeisterstraße und Hermann-Billing-Straße nach Norden

       
Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Hier wird weiter mit HDI-Gerät und Schlitzwandbaggern an der Herstellung der Tunnelsohle und der Seitenwände gearbeitet.

Baustelle Mühlburger Tor

Leid
er kann man wegen der weitreichenden Absperrungen und des Verkehrs hier stellenweise nur wenig aussagekräftige Bilder machen.


Mühlburger Tor - Blick nach Westen
Arbeiten an der westlichen Tunnelrampe


Mühlburger Tor - Blick nach Osten

Baustelle Durlacher Tor/Durlacher Allee


Durlacher Allee - Blick nach Osten
Im Bereich der östlichen Tunnelrampe finden Arbeiten an Verankerung und Sohle statt.


März

Baustelle Marktplatz



Marktplatz - Nordwestecke
Nach Beendigung der im Abschnitt Februar geschilderten Sicherungsmaßnahmen (Betondecke, Erde als Auflast)  konnte
  die Tunnelvortriebsmaschine
im  Nordostteil des Gleisdreiecks kurzfristig wieder arbeiten.


Marktplatz - Nordostecke
Bei der Weiterarbeit stellte sich aber heraus, dass  im östlichen Teil des Gleisdreiecks wegen abgesackten Erdreichs ein Trichter entstanden ist, der
 die Weiterarbeit der TVM behindert. So musste die TVM schon wieder eine unbestimmte Zeit pausieren, bis eine Lösung des Problems gefunden war . . .


Marktplatz - Blick nach Norden
Hier wird im nördlichen Bereich die Bewehrung eines weiteren Teildeckels der zukünftigen Haltestelle eingebaut.


Marktplatz - Blick nach Norden
Ein weiteres Teilstück des Deckels ist betoniert.


Marktplatz - Südteil
Ein weiterer Bereich wird für den Einbau der Bewehrung zur Herstellung des Deckels der künftigen Haltestelle vorbereitet.


Marktplatz - Südteil
Die Bewehrung des Teildeckels wird eingebracht.

Baustelle Lammstraße


Kreuzung Nordseite Kaiserstraße/Lammstraße
Arbeiten zur Herstellung eines Teildeckels der zukünftigen Haltestelle Lammstraße. Im Hintergrund links ein zukünftiger Eingangsbereich in die Haltestelle.


   
Das im Bereich Lammstraße ausgehobene Erdreich wird an der Nordwestecke des Marktplatzes wieder abgekippt.


Materialablagerung in der Kaiserstraße, Nordwestecke Marktplatz

Baustelle Ettlinger Tor


Ettlinger Tor - Blick nach Westen

Im Mittelbereich (s. u.) wird noch am Abbruch der bisherigen Unterführung gearbeitet.




Ettlinger Tor/Kriegsstraße - Blick nach Osten
Die Ostrampe der ehemaligen Unterführung wird aufgefüllt, um die Fläche während der Umbauarbeiten nutzen zu können.


Baustelle Ettlinger Straße


Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Im Bereich der zukünftigen Haltestelle Kongresszentrum wird mit Bohrungen (Weichgelinjektionen) an der Herstellung der Sohle gearbeitet.


Ettlinger Straße - Blick nach Süden
Mit einem Hochdruckinjektionsgerät wird in der Tiefe die Sohle der Rampe hergestellt.


April

Die Tunnelvortriebsmaschine (TVM) kann im Bereich des östlichen Gleisdreiecks  immer noch
nicht weiter arbeiten. Anscheinend ist die TVM im Bereich
des entstandenen Trichters etwas abgesackt und in Abbaukammer und Arbeitskammer ist Erdreich eingedrungen. Größere Schäden sind anscheinend
 nicht entstanden, aber es ist noch keine sichere Lösung (Auffüllung, Verfestigung oder Vereisung des Untergrunds?) für den Betrieb der TVM in diesem
 Bereich gefunden worden
.
Ende April scheint man mit der vorgesehenen Auffüllung des Absacktrichters mit Mörtel (Dämmermörtel) eine Möglichkeit zur Stabilisierung des Erdreichs
und damit auch eine Abdichtung zum Aufbau des nötigen Stützdrucks gefunden zu haben. T
rotzdem wird die TVM wird wohl noch bis Anfang Juni stillstehen.


Baustelle Marktplatz

   
Blick nach Nordwesten                              Nordbereich Marktplatz                              Blick nach Osten

Hier wurden große Erd-/Sandmassen aufgeschü
ttet/umgelagert.

   

Blick nach Nordwesten                              Nordbereich Marktplatz                              Blick nach Osten


Marktplatz - Südteil
Der südliche Teildeckel ist betoniert.


Baustelle Ettlinger Tor


Ettlinger Tor - Blick nach Südosten
In der mit Grundwasser gefüllten Baugrube werden Reste der Seitenwände und der Sohle der früheren Unterführung entfernt.


Baustelle Ettlinger Stra
ße


    
Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Die Sohle ist in diesem Bereich fertiggestellt, es wurden Messgeräte (rechtes Bild) zum Überprüfen von unerwünschten Bodenbewegungen angebracht.


Ettlinger Straße - Blick nach Süden


Blick von Kreuzung Ettlinger Straße X Baumeisterstraße und Hermann-Billing-Straße nach Norden

Baustelle Mühlburger Tor


Blick über Kreuzung Mühlburger Tor nach Nordwesten
Um die Tunnelrampe im Bereich der eigentlichen Kreuzung bauen zu können, wurde eine vierspurige Umfahrung eingerichtet.


Blick von Kreuzung Mühlburger Tor nach Osten
Auf beiden Seiten sieht man die Schlitzwände der Tunnelrampe.

Baustelle Durlacher Allee

   
Blick nach Osten          Durlacher Allee          Blick nach Westen
Die Sohle der Rampe der Tunneleinfahrt ist bereits teilweise fertig, die Bewehrung der zukünftigen Seitenwände wird eingebaut.


Im Einfahrtsbereich des Tunnels werden noch Anker für die Seitenwände gesetzt.


Mai
Die Tunnelvortriebsmaschine steht immer noch wegen Absackung im Untergrund still, die Vorbereitungen zur Weiterarbeit sind im Gange: Verfüllung des
 Absacktrichters mit Feinkies und Verfestigung/Abdichtung mit Dämmermörtel.

Nachtrag: Die Tunnelvortriebsmaschine bewegte sich durch den Bereich des verfüllten  Absackungstrichters etwas nach Westen,
steht aber anschließend wieder für Kontroll- und Revisionsarbeiten still.



Baustelle Marktplatz/Karl-Friedrich-Straße

   
Marktplatz - Nordseite
Im Bereich des zukünftigen Gleisdreiecks werden Anfang Mai die Vorbereitungen zur Weiterarbeit getroffen.

   
                      Marktplatz - Südseite                                                                                                 Rathauswand
Im Süden des Platzes wird bereits mit der Verfüllung der Baugrube begonnen. Am Rathaus sind nun auch Meßgeräte zur Überwachung von
 Bodenbewegungen angebracht.



Karl-Friedrich-Straße
Hier wird - zur Vorbereitung auf den Tunnelbau - immer noch der Untergrund mit eingepresstem Material verfestigt.



Baustelle Lammstraße


Kreuzung Nordseite Kaiserstraße/Lammstraße
Einbau der Bewehrung des Teildeckels der zukünftigen Haltestelle Lammstraße. Im Hintergrund ein zukünftiger Eingangsbereich in die Haltestelle.



Kaiserstraße - Blick nach Westen
Die Baugrube wird aufgefüllt, um die Schienen der Bahn demnächst wieder in die Mitte der Straße legen zu können.


Kaiserstraße - Blick nach Westen
Die Schienen werden wieder in die Straßenmitte verlegt.


Baustelle Ettlinger Tor/Ettlinger Straße


Ettlinger Tor - Blick nach Westen

Die Grube in der Mitte wird - genauso wie die beiden anschließenden (s.u.) Rampen - wieder verfüllt, um eine Arbeitsfläche für die Weiterarbeit am
 Kombibauwerk zu erhalten..


   
Ettlinger Tor/Kriegsstraße


Ettlinger Tor
Ein Schlitzwandgreifer beginnt mit der Herstellung der Schlitzwände im ehemaligen Kreuzungsbereich.



Ettlinger Straße Bereich Kongresszentrum - Blick nach Norden
Hier blickt man auf den Bereich der Materialeinpressung zur Verfestigung des Untergrunds.



Ettlinger Straße - Bereich Vierortbad
Auf beiden Seiten werden die Leitwände der Schlitzwände entfern
t, um mit dem Aushub beginnen zu können.


Ettlinger Straße - Blick von Norden
Die Baugrube für den Tunnel- und Rampenbau wird ausgehoben.



Baustelle Mühlburger Tor


Mühlburger Tor - Blick nach Nordwesten
Im Bereich der Kreuzungsmitte arbeitet man nun am Eindüsen der Sohle.



Juni
Die Tunnelvortriebsmaschine arbeitet im Juni wieder und kommt in Richtung Westen voran.
Nachtrag: Am 25. Juni bildete sich erneut ein großer Hohlraum vor der Tunnelvortriebsmaschine, so dass die Arbeit
bis zur Auffüllung des Hohlraums wieder eingestellt werden musste. Die Kaiserstraße wurde für den Straßenbahnverkehr gesperrt.
Nachtrag 2: Ende Juni ist der entstandene Hohlraum bereits wieder verfüllt, Vorbereitungen für die Wiederaufnahme des
Straßenbahnverkehrs in der Kaiserstraße werden getroffen.


Baustelle Marktplatz

   
Nordseite Marktplatz
Das als Auflast zur Arbeit der Tunnelvortriebsmaschine benötigte Erdreich wird wieder entfernt
, um in der Nordwestecke des Marktplatzes den noch
 fehlenden Deckel des Gleisdreiecks bauen zu können.



Marktplatz - Blick nach SSO
Auf den fertiggestellten Deckelteilen werden noch Deckelaufbauten - wie z.B. Abluftkanäle - errichtet.


Marktplatz - Blick nach SSO
Der südliche Bereich des Marktplatzes wird bereits wieder mit Erdreich aufgefüllt.

Baustelle Karl-Friedrich-Straße


Hier wird im südlichen Bereich immer noch an der Verfestigung des Untergrunds gearbeitet.

Baustelle Ettlinger Tor/Ettlinger Straße


Blick über das Ettlinger Tor
Die Phase des Schlitzwandbaus ist beendet.



Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Hier werden Vorbereitungen zum Bau des Deckels der zukünftigen Haltestelle Kongresszentrum getroffen.


Ettlinger Straße - Blick nach Süden
In der Baugrube werden anscheinend Anker gesetzt.

Baustelle Durlacher Allee

   
Östlich des Durlacher Tors wird am Boden und an den Wänden der Tunnelrampe gearbeitet.


Juli
Obwohl der Ende Juni entstandene Hohlraum unter der Kaiserstraße mittlerweile wieder verfüllt ist, kann die Tunnelvortriebsmaschine
Anfang Juli noch nicht weiter arbeiten
. Denn dieTunnelvortriebsmaschine hat sich beim Durchqueren der westlichen Begrenzung der
zukünftigen HaltestelleLammstraße in der Betonwand verklemmt und muss erst wieder "befreit" werden. Das versucht  man nun, indem
man den hemmenden Beton im Bereich des Schilds mit Hilfe äußerst starker Wasserstrahlen zerkleinert.
Nachtrag: Seit Mitte Juli arbeitet die Tunnelvortriebsmaschine wieder und hat Ende Juli fast 1500 m von insgesamt 2048 m Tunnel hergestellt.


Baustelle Mühlburger Tor


Mühlburger Tor - Blick nach Osten


Mühlburger Tor - Blick nach Westen
Hier wird weiter am Aushub der Rampe und am Bau des Deckels im Bereich der eigentlichen Kreuzung gearbeitet.
Leider ist wegen der Verkehrsführung der Einblick in die Baustelle sehr eingeschränkt, so dass kein aussagekräftiges Bild gemacht werden konnte.


Baustelle Kaiserstraße


Kaiserstraße - Blick nach Westen
Die Karlsruher Haupteinkaufsachse ist Anfang des Monats noch für den Straßenbahnverkehr gesperrt,
obwohl der hier
darunter entstandene Hohlraum bereits wieder verfüllt ist.


Kaiserstraße - Blick nach Westen
Ende Juli sind die Baustellen im Bereich Lamm- bis Ritterstraße beseitigt.



Baustelle Marktplatz

   
Kaiserstraße/Nordende Marktplatz
Vorbereitungen für die Herstellung des Deckels im Bereich von Kaiserstraße und Gleisdreieck

   

Kaiserstraße/Nordende Marktplatz
Die Bewehrungen zur
Herstellung des Deckels werden eingebracht.


Marktplatz - Blick nach Süden
Große Bereiche der südlichen Platzhälfte sind bereits wieder aufgefüllt.


Baustelle Ettlinger Tor


Im Bereich der ehemaligen Kreuzung arbeitet ein Hochdruckinjektionsgerät.


Baustelle Ettlingerstraße


Ettlinger Straße - Blick in südliche Richtung

Vorbereitungen zum Bau des Deckels der Haltestelle Kongresszentrum

   
Auf beiden Bildern erkennt man nun die viereckigen Taglichtöffnungen der zukünftigen Haltestelle.


August
Die Tunnelvortriebsmaschine arbeitet wieder problemlos und hat Mitte August  den Europaplatz unterquert. Vor der westlichen
Wand der unterirdischen Haltestelle machte sie eine Revisionspause und arbeitet Ende August bereits jenseits der Douglasstraße.


Baustelle Lammstraße

   
 Lammstraße - Blick nach Süden                  Bereich Haltestelle Lammstraße                    Kaiserstraße - Blick nach Osten
In der Lammstraße (linkes Bild) beginnen die Arbeiten für den dortigen Eingang zur unterirdischen Haltestelle.
In der Kaiserstraße wurde ein weiteres Deckelteil der zukünftigen unterirdischen Haltestelle betoniert.


Baustelle Marktplatz


Der Deckel im Bereich des westlichen Gleisdreiecks ist betoniert.


Südende Marktplatz
Im Südteil des Platzes wird die Oberfläche wieder hergestellt. Die schräg verlaufende weiße Linie ist die Seitenbegrenzung einer Fahrbahnverschwenkung.
Diese wurde nötig, um im Kreuzungsbereich Hebelstraße/Karl-Friedrich-Straße den Untergrund mit Injektionen verfestigen zu können
.


Die Herstellung der Oberfläche des Platzes schreitet voran.


Baustelle Karl-Friedrich-Straße


Blick nach Süden
Die Injektionsarbeiten zur Verfestigung des Untergrunds sind hier beendet, die Oberfläche der Straße wird wieder hergestellt.


Baustelle Ettlinger Tor


Im ehemaligen Kreuzungsbereich arbeitet eine HDI-Gerät (rechts) an der Herstellung der Sohle.


Baustelle
östliche Kaiserstraße/Berliner Platz

   
Kaiserstraße - Blick nach Westen                                                            Berlinerplatz - Blick nach Südwesten                
Die Bilder zeigen Stützen für die im Bau befindliche aufgeständerte Havarieleitung. Es handelt sich dabei um eine leistungsfähige Wasserleitung entlang
der Tunnelstrecke in der Kaiserstraße. Das Wasser aus dieser Leitung soll während des Ausräumens des Abraums aus den Haltestellenbauwerken in der
 Kaiserstraße im Falle eines Problems mit der Dichtsohle/einer Hebung des Haltestellenbauwerks wegen hohen Grundwasserdrucks zur schnellen Verfügung
 stehen. In Form einer Notfallflutung können so durch die Auflast des eingebrachten Wassers Schäden am betroffenen Haltestellenbauwerk verringert werden.
Da der Begriff "Havarieleitung" die Vorstellung einer Havarie, eines Unfalls, einer Katastrophe fördert, wäre der Begriff "Sicherheitsleitung" möglichweise
für viele Karlsruher weniger beängstigend gewesen . . .


Baustelle Mühlburger Tor


Mühlburger Tor - Blick nach Osten
Blick in die Zielgrube, in der Mitte September die Tunnelvortriebsmaschine wieder an das Tageslicht kommen wird.


Mühlburger Tor - Blick nach Westen
Im Kreuzungsbereich sind bereits Deckel der dortigen Tunnelstrecke betoniert.


Baustelle Durlacher Tor/Durlacher Allee

   
                                          Durlacher Tor - Blick nach Westen                                        Vergrößertes Hinweisschild
Hier arbeitet noch die Separieranlage, werden Tübbinge, Aushub und anderes Material (zwischen-) gelagert.

   
Blick nach Osten                              Durlacher Allee                         Blick nach Westen
Hier wird weiterhin an der Herstellung von Bodenplatte und Seitenwänden der Rampe gearbeitet.




September
Die Tunnelvortriebsmaschine hat nun die gesamte Kaiserstraße unterfahren und ist am 7. September im Zielschacht am Kaiserplatz/Mühlburger Tor
wieder an das Tageslicht gekommen. Die TVM wird dann demontiert: der vordere Teil (Schneidrad und Schild) wird stückweise aus dem Zielschacht
 gehoben, der längere hintere Bereich des Nachläufers wird teilweise demontiert und durch den Tunnel zum
Durlacher Tor zurück gebracht.
In der Kaiserstraße wird der Aushub der Erde in den zukünftigen Haltestellen vorbereitet und deswegen die Havarieleitung aufgebaut.


Baustelle Mühlburger Tor

   
Das Schneidrad im Zielschacht. Der Vergleich mit der Person im Steiger verdeutlicht die Größe des Schneidrads.


Baustelle Lammstraße


Lammstraße - Blick nach Süden
Hier wird am Bau des südlichen Zugangs zur zukünftigen Haltestelle Lammstraße gearbeitet.


Baustelle Marktplatz


Blick nach Norden
Der größte Teil des Platzes ist bereits wieder verfüllt.

Auf beiden Bildern sieht man das entwurzelte Haus, ein Teil der Attraktionen zum 300. Stadtgeburtstag 2015.


Marktplatz Nordteil
Die blaue Linie im Hintergrund links ist die Havarieleitung (s.u.)



Die Havarieleitung am Nordrand des Platzes


Baustelle Karl-Friedrich-Straße


   
Karl-Friedrich-Straße                    Hier wird die Straßenoberfläche wieder hergestellt.                  Rondellplatz



Baustelle Ettlinger Tor/Ettlinger Straße


Ettlinger Tor - Blick nach Nordwesten
Links ein Hochdruckinjektionsgerät - wahrscheinlich zur Herstellung der Sohle.


Ettlinger Straße - Blick nach Norden
An der zukünftigen Haltestelle Kongresszentrum werden die letzten Deckelteile fertiggestellt.


Ettlinger Straße - Blick nach Süden
Im Hintergrund ein Hochdruckinjektionsgerät, das an der Herstellung der Sohle der Rampe arbeitet.


Oktober

Die Havarieleitung durchzieht nun die Kaiserstraße, an zukünftigen unterirdischen Haltestellen beginnt man mit dem Ausräumen des Erdreichs.


Baustelle Marktplatz


Der Bagger entfernt durch eine Öffnung in der Decke der zukünftigen Haltestelle Erdreich aus dem unterirdischen Raum.


Der "Abraum" wird mit Kipplastern abtransportiert. Der Kran rechts arbeitet an  der Montage der blauen Havarieleitung.


Die Havarieleitung erstreckt sich nun auch über den Marktplatz.


Marktplatz - Nordseite
Für die Rückverlegung der nach Norden verschwenkten Strassenbahntrasse wird ein Gleis eingebaut.



Marktplatz - Südseite
Im Bereich der Kreuzung Karl-Friedrich und Hebelstraße werden die Vorbereitungen zum Verfestigen
des Untergrunds für den Tunnelbau getroffen.


Baustelle Karl-Friedrich-Straße


Rondellplatz
Neben dem Obelisk steht nun ein Bohrgerät (s. u.), das an der Verfestigung des Untergrunds (Injektion von Feststoff und Weichgel) für den
 bevorstehenden Tunnelbau arbeitet.
Die Fahrbahn wurde von der Südseite zur Nordseite des Platzes verlegt.


   
Der Nordteil der Karl-Friedrich-Straße ist wieder benutzbar.                                                Das Bohrgerät am Rondellplatz



Baustelle Ettlinger Straße


Ettlinger Straße - Blick zum Ettlinger Tor
Ein Bagger entfernt vor dem Haltestellenbereich Erdreich aus der zukünftigen Haltestelle/Tunneltrasse.


Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Im Haltestellenbereich Kongresszentrum ist nun ein großer Teil des Deckels betoniert.



Ettlinger Straße - Blick nach Süden
Im Haltestellenbereich Kongresszentrum wird die Bewehrung für das letzte Teilstück des Deckels eingebracht.


Baustelle Europaplatz


Auf dem Europaplatz wird wieder eine Baustelle eingerichtet, um aus der entstehenden unterirdischen Haltestelle das Erdreich entfernen zu können.


Die blaue Havarieleitung reicht nun bis zum Europaplatz.


Baustelle Durlacher Tor/Durlacher Allee

   
Durlacher Tor - Separieranlage
Wie der Vergleich mit dem kleinen Bild rechts zeigt, ist die Separieranlage schon fast abgebaut.


   
Durlacher Allee - Blick nach Osten
Links: Im zukünftigen Tunnelabschnitt ist die Tunnelsohle fertig. Nun wird an der Herstellung der Seitenwände gearbeitet.
Rechts: Ein erster Teildeckel des Tunnels ist bereits betoniert.



November

Sichtbare Hauptbaustelle ist weiterhin der Bereich vom Marktplatz bis weit in die Ettlinger Straße. In der Kaiserstraße wird noch an den  Vorbereitungen
zum Erdaushub in den zukünftigen Haltestellen gearbeitet.



Baustelle Mühlburger Tor



Mühlburger Tor - Blick nach Norden

Die Kreuzung ist wieder in allen Richtungen zweispurig befahrbar.


Mühlburger Tor - Blick nach Süden


Mühlburger Tor - Blick nach Westen
Seitenwände und Sohle der Rampe sind in diesem Bereich fertiggestellt.


Mühlburger Tor - Blick nach Osten
Im Zielschacht ist die Erde bis zur endgültigen Tiefe ausgehoben, vor der Tunnelöffnung ein Gerät für Ankerarbeiten.



Baustelle Europaplatz


Die Südseite des Platzes wird wieder Baustelle.
Im Untergrund werden an beiden "Enden" der zukünftigen Haltestelle
Sicherheitsschotts (Absperrungen) eingebaut,
damit die im Havariefall notwendige Füllung der Haltestelle mit Wasser sich nicht auf die gesamte Tunnelröhre auswirkt.

Solche beidseitigen Sicherheitsschotts werden auch in den anderen unterirdischen  Haltestellen der Kaiserstraße erstellt.


Es wird damit begonnen, Erdreich aus der unterirdischen Haltestelle mit einem Bagger zu entfernen.


Baustelle Lammstraße

   
Hier wird an der zukünftigen Südtreppe zur Haltestelle gearbeitet.


Das Erdreich ist schon bis unterhalb des Grundwasserspiegels abgetragen.


Baustelle Marktplatz



Marktplatz Nordseite - Blick nach Osten
Die Straßenoberfläche wird wieder hergestellt.

Die Radfahrerin ist leider typisch für viele Karlsruher Radfahrer: in der Fußgängerzone, auf der linken Straßenseite, zwischen Schienen.



Marktplatz Südseite - Blick nach Westen
Arbeiten an der Kreuzung Karl-Friedrich-Straße/Hebelstraße


Der Marktplatz wird allmählich wieder begehbar . . .


Baustelle Rondellplatz


Bohrungen zum Verfestigen des Untergrunds für den Tunnelbau


Baustelle Ettlinger Straße


Bereich Vierordtbad

Erdaushub im Bereich des zukünftigen Tunnels





Blick nach Süden
Ankerarbeiten im Tunnel-/Rampenbereich



Im Bereich zwischen Luisen- und Augartenstraße wird die Sohle der Tunnelrampe hergestellt.


Feinarbeit am Glattstrich . . .


Dezember
Baustellen häufen sich noch im Bereich von Marktplatz bis in die Ettlingerstraße. Sichtbar sind auch die Arbeiten an beiden Enden des
Tunnels unter der Kaiserstraße. An den zukünftigen Haltestellen in/unter der Kaiserstraße
wird teilweise schon am Erdaushub gearbeitet.


Baustelle Marktplatz



Kaiserstraße/Marktplatz - Blick nach Osten

Im Bereich Marktplatz wird an der Herstellung einer vorläufigen Oberfläche gearbeitet.
Die blaue Havarieleitung überquert hier die Kaiserstraße zum Marktplatz.



Marktplatz - Blick nach Norden



Allmählich bekommen die Fußgänger wieder mehr Platz.

Baustelle Karl-Friedrich-Straße


Blickrichtung Süden

Auch hier wird eine vorläufige Deckschicht hergestellt, um eine Anfahrt zur Tunnelbaustelle Ettlinger Tor zu ermöglichen.

Baustelle Ettlinger Straße


Ein Bohrgerät arbeitet an der Verankerung der Seitenwände des zukünftigen Tunnels

Baustelle Mühlburger Tor


Mühlburger Tor - Blick nach Osten

Sohle und Seitenwände im Bereich von Zielschacht (oben) und Rampe (unten) werden hergestellt.



Mühlburger Tor - Blick nach Westen

Baustelle Durlacher Tor/Durlacher Allee

   
Durlacher Tor
Die Serparieranlage ist nun samt Zubehör abgeräumt, dafür steht hier so etwas wie ein Tank. Da die blauen Leitungen aus dem "Tank" in die
Havarieleitung münden, hat er wohl eine Bedeutung für die Havarieleitung.



Durlacher Allee - Blick nach Osten
In diesem Bereich wird der Tunnel in offener Bauweise erstellt. Im Vordergrund baut man an den
Seitenwänden, im Mittelgrund an der Decke des Tunnels.


   
Blick nach Westen                              Durlacher Allee                              Blick nach Osten
Große Bereiche der Tunneldecke sind hier schon hergestellt. Im rechten Bild sieht man den Übergang vom Tunnel zur Rampe, die bereits
weitgehend fertig ist.

Die Arbeiten ruhen am Jahresende bis zum 07. Januar 2016. Weiter mit 2016

Copyright P. H.                       Zurück mit Linkspfeil des Browsers                           Seitengliederung