Kombilösung: Bautätigkeit 2017


(Was früher war, kann man hier sehen: 2016, 2015,  201420132012 und vorher)
Überblick - Stand Anfang 2017

Am Ausbau des Tunnels unter der Kaiserstraße wird weiter im Untergrund gearbeitet: Erdaushub und Herstellung von Sohlen und Wänden im Bereich der
 zukünftigen  Haltestellen. In die eigentliche  Tunnelröhre wird abschnittsweise der  Beton, auf dem dann die Gleise verlegt werden, eingebracht. Abgesehen
 von Andienöffnungen im Bereich der zukünftigen Haltestellen sind in der Kaiserstraße keine Baugruben mehr vorhanden. Die Baustelle am Mühlburger Tor
 ist
verschwunden, am Durlacher Tor wird das Baufeld allmählich zurück gebaut. Teile des Marktplatzes sind noch Baufeld, ebenso der Bereich Ettlinger Tor,
wo
der Autotunnel unter der Kriegsstraßen mit der U-Strab kombiniert wird. In der Ettlinger Straße ist der Rohbau von Tunnel und Rampe schon weit fort-
geschrit
ten. Am Tunnelstück zwischen Ettlinger Tor und Marktplatz wird noch unter Überdruck gearbeitet. Baubeginn des Kriegsstraßentunnels soll nun der April sein.

Januar

Baufeld Ettlinger Straße


Blick nach Süden

Im Bereich Vierordtbad wird die Baugrube aufgefüllt.


Blick nach Süden
Leider wurden entlang des Bades alle Bäume gefällt - es wäre
interessant zu wissen warum . . .


Blick nach Norden


Blick zum Novotel
Auf der Decke der zukünftigen Haltestelle Kongresszentrum wird noch Material gelagert. Die viereckigen "Kästen"
im Vordergrund sind Taglichtöffnungen der zukünftigen Haltestelle.


Im Bereich der Rampe werden die Spundwände gezogen . . .

   
. . .
auf Lastwagen verladen und abtransportiert.


Baufeld Ettlinger Tor


Leider ist die Aussichtsplattform schon wieder nicht zugänglich.
Da das immer wieder der Fall ist - die oberste Etage ist fast nie
zu erreichen - fragt man sich, wofür der teure Aussichtspunkt
denn errichtet wurde.
So kann auch kein Bild von der eigentlichen Kombibaustelle hier
eingestellt werden.


Bereich Mühlburger Tor



Die Baustelle im Bereich des Kaiserplatzes ist weitgehend verschwunden.


Die Kreuzung Mühlburger Tor ist wieder voll funktionsfähig.


Über die westliche Tunnelöffnung/Rampe wird zur Zeit  der Erdaushub der Haltestelle Europa-
platz mit LKWs abgefahren.



Februar

Baufeld Ettlinger Tor


Blick nach Osten
Die Decke des eigentlichen Kombibauwerks ist betoniert: Auf dem Doppeltunnel fährt später die Straßenbahn durch die Kriegsstraße,
darunter verläuft der Autotunnel von West nach Ost und noch ein Stockwerk tiefer fährt dann die U-Strab von Süd nach Nord.
Im Hintergrund rechts sieht man den K-Punkt, angeblich neben dem Informationsangebot im Erdgeschoss eine Aussichtsplattform zum
Beobachten des Baufortschritts. Aber leider . . .


. . .
ist der Zugang zu beiden Plattformen immer wieder geschlossen - auf die oberste Plattform
kommt man fast nie. So entsteht hier der Eindruck, dass eine Menge Geld verschwendet wurde.



Baufeld Ettlinger Straße


Blick nach Süden
Im Bereich des Vierordtbades gehen die Vorbereitungen für den Straßenbau weiter. Im Vorder-
grund rechts eine der Lichtöffnungen der zukünftigen Haltestelle.


Blick nach Norden
Bau von Gullys zur Ableitung von Wasser auf der Straße in die Kanalisation.


Blick nach Norden
Vorbereitungen zum Bau der westlichen Fahbahn in Höhe Exotenhaus

   
Bereich Vierordtbad
Der sehr schmale Bereich zwischen Vierordtbad und Baustelle ist Fußgängerweg und Fahrradweg zugleich. Das dürfte bei diese Enge nicht
unproblematisch sein - auch weil Radfahrer die Spur immer wieder in beiden Richtungen benutzen.


Noch ein Bild zur Verdeutlichung der Situation.


Blick nach Süden
Auch im nördlichen Bereich der Straße wird an der Wiederherstellung der Straßenoberfläche gearbeitet.


Baufeld Kaiserstraße/Lammstraße


Hier wird mit einem Teleskopbagger weiter Erdreich aus der
zukünftigen Haltestelle Lammstraße entfernt.



Baufeld Kriegsstraße


Ritterstraße - Blick nach Norden
Mit der Sperrung der westliche Fußgängerbrücke über die Kriegsstraße deuten sich hier erste
Maßnahmen zum Umbau der Kriegsstraße an. Die Brücke wird im Zuge des Umbaus abgerissen.



Baufeld Durlacher Tor/Durlacher Allee


Durlacher Tor - Blick nach Osten
Viele der zum Tunnelbau benötigten Einrichtungen sind wieder abgebaut, der Platz ist nicht mehr so "voll gestellt".


Durlacher Allee - Blick nach Westen

An der Wiederherstellung der Straßenoberfläche wird gearbeitet.

   

Durlacher Allee/Südseite - Blick nach Westen



Baufeld Berliner Platz


Blick nach Osten
Der Platz dient als Stellfläche der für die unterirdischen Arbeiten nötigen Gerätschaften.



Baufeld Marktplatz


Blick nach Norden
Der Nordteil des Platzes ist halbseitig freigeräumt - hier soll wohl demnächst der Blumenmarkt wieder stattfinden.


Blick nach Norden
Die Südhälfte des Platzes ist zum größten Teil noch Lagerplatz.



März
 
Baufeld Marktplatz


Der Blumenmarkt ist wieder auf den Marktplatz - jetzt auf die Ostseite - zurückgekehrt.
 


Baufeld Kriegsstraße



Blick nach Westen

Vorbereitungen zum Abriss der westlichen Brücke/Ritterstraßenbrücke.



Der Treppenaufgang Südseite wird abgebrochen.


Im Zuge des vorgesehenen Brückenabrisses wurde bereits die nördliche Rampe entfernt.



Die Brücke wird nun zerteilt und mit einem großen Kran abgebaut.

   
Nur ein Brückenstumpf steht jetzt noch.

   
            Die westliche Brücke/Ritterstraßenbrücke ist nun verschwunden.                                        So sah es vorher hier aus.

   
Die abgebauten Brückenteile werden mit einem Baggermeißel zerkleinert und dann abtransportiert.



Baufeld Ettlinger Straße



Westliche Fahrbahn - Blick nach Norden

Die Straßenoberfläche nimmt Gestalt an.

   
Bereich Vierordtbad - Blick nach Süden                                                  Bereich Novotel - Blick nach Südwest
 

Blick nach Norden
Neben der Fahrbahn wird die Randbegrenzung und der Gehweg hergestellt. Leider mussten diesen
Arbeiten sämtlich Bäume vor dem Vierordtbad weichen.


Blick nach Norden
Die Rampe in den Tunnel ist im Rohbau fertig.


April

Baufeld Ettlinger Straße


Höhe Vierordtbad - Blick nach Süden
Weiterarbeit an der Straßenoberfläche


Auch im  nördlichen Bereich werden die Konturen der neuen Straße sichtbar.


Baufeld Marktplatz


Am 11. April konnte im Rahmen einer Führung die unterirdische Baustelle besichtigt werden.


Zukünftige Haltestelle Marktplatz
Der Blick nach Süden/Richtung Rondellplatz verdeutlicht die riesige Dimension des Bauwerks.
Die Säulen links dienten nur der Stabilisierung während des Baus - sie werden später entfernt.


Blick nach Norden zum Gleisdreieck
An dem schwarzen Block in der Mitte teilen sich die von Süden kommenden Gleise in Richtung
Europaplatz (links) und Durlacher Tor (rechts).


Blick nach Westen zur Haltestelle Lammstraße
Im Hintergrund sieht man die Tunnelöffnung in Richtung Europaplatz


Blick nach Osten/Richtung Kronenplatz
Im Hintergrund die Tunnelöffnung und der Blick auf die viereckige Öffnung des Sicherheitsschotts.


Blick nach Osten in den Tunnel
Der untere Tunnelbereich wird noch mit Füllbeton aufgefüllt auf dem dann die Gleise auf Schotter
 verlegt werden.


Bereich Kaiserplatz



Blick nach Osten
Das Baufeld ist geräumt, die Straßen und Gleise sind wieder hergestellt, die gärtnerische Gestaltung fehlt noch.

  
Blick nach Osten

   
Blick nach Westen

Bereich Europaplatz


Ein großer Teil des Platzes ist noch mit Baugeräten belegt. Im Untergrund ist der Erdaushub fast beendet,
danach kann der Ausbau der Station beginnen.


Der Platz vor der Postgalerie ist noch stark eingeschränkt.



Mai

Beim  Südabzweig konnte der endgültige  Durchschlag des  Tunnels unter der Karl-Friedrich-Straße, von der Haltestelle
Marktplatz zurück bis zur Haltestelle Ettlinger Tor gefeiert werden. Der Ausbau wird zunächst unter Druckluft fortgesetzt.


Baufeld Kriegsstraße
Kriegsstraßentunnel

Ende April war der offizielle Beginn des zweiten Teils der Kombilösung, mit dem Umbau der Kriegsstraße wird nun begonnen.
Ein ca. 1,5 km langer Autotunnel wird von der Karlstraße bis hinter den Mendelsohnplatz hergestellt. Auf dem Tunnel entsteht
eine neue  Gleistrasse als  West-Ost-Verbindung in der südlichen  Innenstadt. Die bisherige  Trennlinie durch die zehnspurige
Straße (s. u.) verschwindet,  Baumreihen und   Fußwege begleiten in  Zukunft die Spuren für  Kraftfahrzeug- und  Radverkehr.

   
So soll es hier nach Fertigstellung des Autotunnels aussehen.                                             So hat es bisher ausgesehen             
    Seltsam nur, dass das abgebildete Informationsschild zur                                                                                                            
Kriegsstraße an der östlichen Ludwig-Erhard-Allee steht.                                                                                                      


Blick nach Westen von Brücke Lammstraße
Die Bauarbeiten beginnen zwischen Lammstraße und Ritterstraße mit dem Abfräsen des Asphalts.
Auf beiden Seiten bestehen für den Durchgangsverkehr zwei Fahrstreifen.


Blick nach Osten von Brücke Lammstraße zum Ettlinger Tor


Übergang Kriegstraße in Ludwig-Erhard-Allee, in der Mitte hinten die Kapellenstraße
Hier wird die östliche Zufahrtsrampe zum Autotunnel entstehen, das Baufeld wird sondiert und vorbereitet.



Vorbereitende Arbeiten vor der Volksbank im Bereich der Rampe


Bohrgeräte vor der Volksbank
Über die Bohrlöcher wird mit einer dann eingebrachten Sonde nach Blindgängern/Metall im Untergrund gesucht.


Baufeld Ettlingerstraße


Blick nach Süden
Weiterarbeit an der westlichen Fahrbahn


Blick nach Süden
Vor dem  Vierordtbad ist die  zukünftige  Gestaltung der  Straße schon gut  zu erkennen - auf dem
Mittelbereich werden hoffentlich Bäume, als  Ersatz für  vor dem  Bad entfernte Bäume, gepflanzt.


Blick nach Norden
Nördlich der Haltestelle Kongresszentrum ist die westliche Fahrbahn weitgehend fertiggestellt.


Blick nach Süden
Vor dem Novotel wurde ein großer Bereich, der als Materiallagerplatz benutzt wurde, wieder
 freigegeben und wartet auf die gärtnerische Gestaltung.

   
Südteil - Blick nach Norden
Die Fahrbahn wurde hier nun auf die bereits fertige Westseite verlegt.


Nordteil - Blick nach Süden
Die westliche Fahrbahn ist auch hier im Bau. Die Autos fahren noch auf der Ostseite.


Baufeld Durlacher Tor/Durlacher Allee


Am Durlacher Tor entsteht die südliche Fahrbahn.

   
Durlacher Allee - Blick nach Osten
Die nördliche fFahrbahn (linkes Bild) ist im Bau, die südliche Fahrbahn mit Rad- und Fußweg ist bereits fertig.



Juni

Baufeld Ettlingerstraße


Östliche Fahrbahn - Blick nach Norden


Mittlerer Bereich - Blick nach Norden


Östliche Fahrbahn - Blick nach Norden
Alle drei Bilder zeigen die Weiterarbeit an der Fertigstellung des Straßenbereichs


Baufeld Kriegsstraße
Kriegsstraßentunnel



Blick von der Lammstraßenbrücke nach Westen

Die "Maulwurfshügel" entstehen bei Sondierungsbohrungen mit denen nach Blindgängern oder sonstigem
Metall im Untergrund gesucht wird.



   


Blick von der Lammstraßenbrücke nach Osten


Baufeld Ettlinger Tor


Blick vom K-Punkt auf die Kreuzung
Die Baugrube ist geschlossen - vielleicht kann man auf eine baldige einfachere Straßenführung hoffen . . .



Juli

Baufeld Ettlinger Straße/Karl-Friedrich-Straße

   
Man kann wieder von Süden durch die Ettlinger Straße . . .

   
                . . .
bis zur Kriegstraße                                                            . . . und vom Rondellplatz durch die Karl-Friedrich-Straße . . .


. . .
bis zum Marktplatz fahren.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Die stadteinwärts fahrenden Autos benutzen noch die westliche Seite, an der Herstellung der  östlichen Fahrbahn wird gearbeitet.



Baufeld Ettlinger Tor



Blick nach Westen
Weiterarbeit an der Herstellung der Straßenoberfläche


Baufeld Kriegsstraßentunnel


Blick von der Brücke Lammstraße nach Westen
Im Baufeld zwischen Lamm- und Ritterstraße wird die Herstellung der seitlichen Schlitzwände
(Seitenwände des zukünftigen Tunnels) vorbereitet.

  
                        Vorbereitung zum Herstellung der Leitwände
für den . . .                   . . .  Seilbagger/Schlitzwandbagger (Blick nach Osten)                  


Blick nach Osten in die Ludwig-Erhardt-Allee

Auch hier wird an den Vorbereitungen zur Herstellung der seitlichen Schlitzwände gearbeitet.


Blick nach Westen

Baufeld Durlacher Tor/Durlacher Allee


Durlacher Tor - Blick nach Westen
Die südliche Fahrbahn nimmt schon Gestalt an.


Blick nach Westen
Der westliche Bereich des Durlacher Tors ist bereits weitgehend abgeräumt.

   
Durlacher Allee - Blick nach Westen
Die nördliche Straßenseite mit Parkbuchten ist auch im Entstehen.



August

Baufeld Ettlinger Straße

   
Blick nach Norden
Hier entsteht nun allmählich auch die östliche Straßenseite.

Baufeld Kriegsstraße/Kriegsstraßentunnel/Ettlinger Tor
 

Nordseite

Bereich O 4 - Unterführung Kreuzstraße

Diese  Unterführung im östlichen  Bereich wird nun im  Zuge des Kriegsstraßenumbaus auch ab-
gebrochen. Die Möglichkeiten, die zehnspurige Kriegsstraße zu queren, werden zunächst immer
weniger.
 
Südseite




Ettlinger Tor - Blick nach Westen
Da die Herstellung der Oberfläche über dem eigentlichen Kombibauwerk in der Tiefe weit fortgeschritten ist, kann man hoffen, dass die große
Umfahrung bald etwas verkleinert wird.


Ettlinger Tor - Blick nach Westen
Die Oberfläche des Deckels über dem Kombibauwerk wird asphaltiert.


Ettlinger Tor - Blick nach Westen
In Fahrtrichtung Westen ist die Durchfahrt nun durch die geringere Verschwenkung erleichtert. In Fahrtrichtung
Osten gibt es nur noch eine Fahrspur.
 


Bereich W 2 - Blick nach Westen

Im Straßenstück zwischen Lammstraße und Herrenstraße werden nun die Leitwände für den Schlitzwandbau hergestellt.

   


W2 - Blick von der Lammstraßenbrücke

Der Schlitzwandgreifer baggert die Schlitze für die zukünftigen Schlitzwände aus.

   
Die in beiden Bildern sichtbare Stützflüssigkeit (Bentonit-Suspension) verhindert das Einfallen des Schlitzes.


Blick von der Lammstraßenbrücke nach Osten
Der mittlere Bereich der Kriegsstraße wird hier zum Materialdepot.

Kriegsstraße Ost

Im Baufeld O1 werden die Leitwände für den Schlitzwandbau hergestellt



September

Tag der offenen Baustellen am 16. 09. 2017
Zwei zukünftige Haltestellenbereiche konnten besichtigt werden.

Bereich Kongresszentrum/Augartenstraße


Südliche Tunnelrampe - Blick nach Norden


Blick vom Nordende der Haltestelle Kongresszentrum in den Tunnel nach Norden

   
Bereich der zukünftigen Haltestelle Kongresszentrum

Bereich Marktplatz


Zwischendecke Haltestelle Marktplatz
Die "Fenster" links weisen zur eigentlichen, tieferliegenden Haltestelle.



Haltestelle Marktplatz - Blick nach Süden
Links oben die "Fenster" der Zwischendecke
. In der Mitte eine provisorische Treppe nach oben.


Haltestelle Marktplatz - Blick nach Norden

   
Beleuchtungseffekte - interessanter ist es dadurch nicht geworden . . .



Oktober

Baufeld Ettlinger Tor/Ettlinger Straße


Ettlinger Tor - Blick nach Westen
Seit Ende September kann die Kreuzung wieder vierspurig in beiden Richtungen ohne große
Verschwenkungen befahren werden.



Ettlinger Straße - Blick nach Norden
Auch hier geht der Ausbau der Straße weiter.



Bereich nördlich Vierordtbad - Blick nach Norden
Ein deutlicher Baufortschritt wird sichtbar.




Baufeld Kriegsstraßentunnel


   
Blick von Lammstraßenbrücke nach Westen
Im Vordergrund arbeitet ein Bohrgerät, um mit Weichgel die zukünftige Tunnelsohle gegen das Grundwasser abzudichten.


Hier beginnt der Aushub für den zukünftigen Tunnel.


Der Aushub ist bis zur Tiefe der ersten seitlichen Verankerung fortgeschritten.


Blick von Lammstraßenbrücke nach Osten

Dieser Bereich wird zur Zeit als Baustelleneinrichtungsfläche genutzt.


Bereich Einmündung Kreuzstraße in Kriegsstraße
Die Fußgängerunterführung wird abgebrochen.


Ludwig-Erhard-Allee - Blick nach Osten
Schlitzwandbagger im Baufeld O1 bei der Arbeit an den Seitenwänden



Baufeld Kaiserstraße/Marktplatz



Blick nach Westen

Im Bereich des Marktplatzes wird die Nordverschwenkung der Schienen beseitigt. Die Schienen
werden wieder in Mittellage gebracht. Daher fahren hier eine Zeit lang keine Straßenbahnen.


Blick nach Osten




Baufeld Karl-Friedrich-Straße


Der Rondellplatz wird gepflastert.



November

Baufeld Kriegsstraßentunnel

Westlicher Bereich - Baufeld W2

Blick von der Lammstraßenbrücke nach Westen
Im Hintergrund (s. u.) Arbeiten an der Weichgelsohle des Untergrunds


Zur Abdichtung des Untergrunds wird durch dünne Rohre Weichgel in die Tiefe eingebracht.

Mittlerer Bereich - Baufeld O3

Blick von Mendelsohnplatz nach Westen
Hier werden die Gehsteige verschmälert, damit neben der zukünftigen Baustelle in der Mitte
der Straße beiderseits zwei Fahrspuren eingerichtet werden können.


Östlicher Bereich - Baufeld O1

Ludwig-Erhard- Allee - Blick nach Osten

Die Schlitzwände sind in diesem Bereich fertig - das Erdreich wird ausgehoben.





Baufeld Ettlinger Straße


Blick nach Norden
Der Ausbau schreitet voran.



Dezember

Baufeld Kriegsstraßentunnel

Westlicher Bereich - Baufeld W2

Weiterarbeit an den Weichgelinjektionen zur Abdichtung des Untergrunds

Baufeld Ettlinger Straße


Vor dem Vierordtbad - Blick nach Norden

Für die im Zuge der Bauarbeiten beseitigten Bäume wurden nun neue Baume angepflanzt.


Neben dem Festplatz - Blick nach Süden

Baufeld Karl-Friedrich-Straße/Marktplatz/Kaiserstraße


Der Rondellplatz ist nun fertig gestellt.


Karl-Friedrich-Straße - Blick nach Süden
Dieser Bereich ist wieder in beiden Richtungen befahrbar.


Marktplatz - Blick nach Süden
Der Weihnachtsmarkt hat sich einen Teil des Platzes zurückerobert.



Kaiserstraße - Blick nach Westen
Der Bereich zwischen Marktplatz und Lammstraße ist wieder frei von Baustellen.




Copyright P. H.                       Zurück mit Linkspfeil des Browsers                           Seitengliederung